Einladung zur Weihnachtsfeier

kerze

 

Liebe Schachfreunde, liebe Kinder und Eltern, 
liebe Freunde und Förderer des Schachs,

zur gemeinsamen
Weihnachtsfeier der Sektion Schach des USV Halle lädt die Sektionsleitung hiermit sehr herzlich ein:

 

Ort:    Sport- und Gesundheitszentrum des USV Halle, Dessauer Straße 151 b
Zeit:   Samstag, 16.12.2017, ab 15.00

Wir wollen uns gemeinsam mit Ehepartnern sowie einigen Freunden und Förderern unseres Schachsports  in vorweihnachtlicher Atmosphäre über Zurückliegendes, aber auch vor uns stehende Aufgaben austauschen und uns dabei auch etwas besser kennen lernen.

Der Nachmittag soll unserem Nachwuchs vorbehalten sein:
15.00    Weihnachtliche Kaffeetafel  (kostenfrei)
             
Familienschachturnier für unsere Jüngeren (2-er Mannschaften: z.B.: Kind + Vater oder Mutter, ggf. Geschwister oder Opa/Oma)


17.00      Weihnachtsblitzturnier  (Nachwuchs und weitere Interessenten)

Für die Sieger und beteiligten Kinder hat die Sektion Preise gestiftet. Parallel dazu  möchten wir gern mit Eltern gemeinsam über die Fortführung und Verbesserung unserer Nachwuchsarbeit ins Gespräch kommen.

Ab 18.00  Geselliger Weihnachtsabend mit Speis und Trank sowie einem Rückblick auf 2017 (Kostenbeitrag  10,00 € p.P.)
 
Falls Ihnen/Euch eine Teilnahme möglich ist, bitte ich für die Vorplanungen um
Rückmeldung (Helmar.Liebscher@t-online.de)

Helmar Liebscher
Leiter der Sektion Schach
USV Halle

 

Wieder Lehrgeld bezahl!

Die 6. Mannschaft hat wie erwartet gegen die Dritte aus Reideburg verloren. An den vorderen Brettern sah es noch gut aus. Am Spitzenbrett erreichte ich nach einem frühzeitigen Fehler meines Gegners schnell einen entscheidenden Materialvorteil und gewann sicher. Lieselotte spielte an Brett 2 eine interessante Partie mit wechselnden Chancen und war am Ende mit Remis zufrieden. Der Gegner von Richard war der „Beinahe-OB“ von Halle, Bernhard Bönisch. Richard erreichte schnell eine vorteilhafte Stellung, spielte aber nicht energisch genug weiter. So reichte es nur zum Remis.
Bleiben unsere Nachwuchsspieler. Deren Gegner hatten alle eine um mehr als 600 Punkte höhere DWZ, so dass mehr als tapfere Gegenwehr nicht zu erwarten war.
Gerhard spielte wie immer recht konzentriert und hatte nach einem Versehen seines Gegners sogar eine Mehrqualität. Dann aber setzte sich der routiniertere Spieler durch. Leon und Alexander habe ich vor dem Wettkampf noch ins Gebet genommen und das Ausnutzen der Bedenkzeit angemahnt. Aber umsonst - Leon schlug wieder einmal alle Ermahnungen in den Wind und spielte viel zu schnell. Dennoch hatte er nach 15 Zügen mit 4 Minuten Bedenkzeit noch eine ausgeglichene Stellung, die er aber prompt einzügig verpatzte. Hoffentlich lernt er daraus! Ebenso erging es Alexander. Sein „Blitzschach“ wurde vom Gegner bestraft.
Bleibt zu hoffen, dass es unser Nachwuchs beim nächsten Mal besser macht!

Anmeldung

Nächste Termine

Keine Termine

Scan10061

facebook

 

Wer ist online

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online