Der zweite Sieg für USV VI

im zweiten Spiel – so kann es weiter gehen! Aber die Bäume werden nicht in den Himmel wachsen, und die stärkeren Gegner kommen noch, aber immerhin...

Marcel war gut drauf. Er nahm weg, was sein Gegner auch immer einstellte. Ich weiß gar nicht, was er am Ende alles mehr hatte, Dame, zwei Türme und und und. Wenn man etwas kritisieren wollte, dann nur, dass er nicht konsequent auf Matt spielte, aber was soll`s. Karolin spielte etwas schematisch. Beim Stand von 3:0 für uns erhielt sie allerdings in etwas schlechterer Stellung von ihrem Gegner ein Remisangebot, das sie nach einigem Zögern annahm und damit den Mannschaftssieg sicherte. Gerhard strahle nach der Partie über das ganze Gesicht, hatte er doch seinen Gegner in einer zweischneidigen Eröffnungsvariante schon nach 9 Zügen Matt gesetzt! Nicht zufrieden war ich mit Christian. Er spielte unaufmerksam und viel zu schnell (40 Züge in 10 Minuten!). So hatte er eine klare Verluststellung, als sein Gegner ohne Not einen ganzen Turm einstellte. Selbst das reichte nur zu einem Remis. Richard konnte seinen Gegner schnell überspielen und hatte wenig Mühe zu gewinnen. Mein Gegner – Arne Seidel – gehört zum hoffnungsvollen Nachwuchs, machte aber bereits im Anfangsstadium einen Rechenfehler, der Partie entscheidend war. In ein paar Jahren wird er es mir aber nicht mehr so leicht machen.

Mit diesem 5:1 Sieg sind wir nun Tabellenzweiter. Vielleicht wird das nicht so bleiben, aber eine Steigerung zum Vorjahr ist klar zu erkennen.

 

Anmeldung

Nächste Termine

Keine Termine

Scan10061

facebook

 

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online