USV Halle

Sektion Schach

Suche

Licht und Schatten in Güntersberge

Gedeon1Sebastian Pallas, Gedeon Hartge, Alexander Kitze (Fotograf: Jens Adelmeyer)so das Resümee der LJEM 2015. DIE Lichtgestalt ist natürlich unser U 16-Landesmeister Gedeon Hartge. Die Siege über die Turnierfavoriten Kitze und Pallas bewirkten, dass Gedeon schon vor der Schlussrunde als Sieger feststand, wirklich beeindruckend! Glücksgefühle auch bei Uta und Martin Gärtner! Bei der Betrachtung der DWZ ihrer Gegner vor dem Turnier konnten schon Befürchtungen aufkommen, dass die beiden die Rolle von Punktelieferanten spielen könnten. Weit gefehlt – Uta und Martin spielten unbekümmert und konzentriert, schöpften ihr Leistungspotential aus. Die erzielten Punkte und Endplatzierungen liegen deutlich über den Erwartungswerten. Bleibt Yara – Bronzemedaille und Aufnahme in den Landeskader klingen gut, aber da war mehr drin, sowohl von den Erwartungen als auch von den Partieverläufen gegen die letztendlich vor ihr platzierten.

Die anderen USV-Starter waren mit ihren Leistungen und Plätzen nicht zufrieden, wie könnten sie auch! Eigener Anspruch und auch die Erwartungen ihrer Eltern und Trainer wurden leider nicht erfüllt. Wichtig ist der Wille, es beim nächsten Mal besser zu machen!
Ein Blitz- und ein Tandemturnier sorgten für beste Stimmung unter den Kindern, auch wenn ein Endergebnis – Team Uta in der Endtabelle vor Team Martin! - nicht akzeptiert wurde.
Die Kinder haben sich auch vereinsübergreifend prächtig verstanden und die Freizeit bei strahlendem Sonnenschein fröhlich genutzt. So gesehen werden wohl alle das Turnier in guter Erinnerung behalten.