LJEM in Güntersberge: 1xGold, 2xSilber und 3xBronze für USV Halle

20170209 213905Kristin Dietz20170210 140655Nelly Adelmeyer und Anastasia VoigtEine strahlende Kristin Dietz wurde ihrer Favoritenrolle in der AK u12w mit 5/5 Pkt. gerecht – allerdings erst nach einem harten und langen Spitzenduell in der letzten Runde mit Elina Heutling (1:0 nach mehr als 60 Zügen - Endspieltraining lohnt sich also doch!) Schade, dass Yara kurzfristig erkrankt war - sie hätte sicher etwas mehr Pep in das doch recht kleine Teilnehmerfeld gebracht. Tränen hingegen in der AK u10w. Anastasia Voigt erkämpfte 4,5/5 Pkt. ebenso wie Mitfavoritin Nelly Adelmeyer: Gleiche Wertung, Blitzentscheid 1:1 – und dann die Würfel (Ja, beim Schach wird also doch gewürfelt, Herr Böhmermann!) und "nur Platz 2". Glückwunsch dennoch für beide zur DJEM-Qualifikation! Die u18m wurde von den Teilnehmern aus Halle dominiert. Auch hier gab es einen äußerst knappen Einlauf. Nach dem Spitzenduell in der letzten Runde Sebastian Pallas – Felix Schulte (Remis nach langem und zähem Kampf!) kamen gleich 3 Spieler auf 5/7 Pkt. Endstand nach Wertung: 1.Sebastian, 2.Gedeon, 3.Felix, danach Aaron 4/7 und Henning 3,5/7. Bronze gab es auch für Lea Fritsch mit 2,5/5 Pkt. in der u14w sowie doch überraschend für unseren Youngster Carlo Patzschke in der u8m-Wertung. Alle Ergebnisse auf der LSV-Homepage.

Etwas mehr erhofft hatten sich vielleicht Vasil Paskalev im sehr stark besetzten u14m-Feld (Platz 6 mit 2,5/7) sowie Gero Schulemann mit Platz 7 (4/7) in der ebenfalls recht starken u12m-Gruppe – Glückwunsch an den Überraschungssieger Pascal Neuber aus Sennewitz! Dank an die gewohnt souveräne Turnierleitung durch die LSJ mit ihren vielen Helfern sowie an die begleitenden Betreuer und Eltern!