USV Halle

Sektion Schach

Suche

Berichte Nachwuchsschach

Nachwuchs-LEM in Güntersberge

Traditionell in den Winterferien werden vom 10.02. - 14.02.2015 wieder die Landeseinzelmeisterschaften des Nachwuchses im Schach ausgetragen.

Folgende 10 Spieler des USV Volksbank Halle werden starten:

Altersklasse Teilnehmer DWZ
u 8 m Joris Wähler -
u 10 w Stowicek,Yara Mathilda 1060
u 10 w Gärtner, Uta 804
u 12 w Fritsch,Lea 1044
u 12 m Gärtner,Martin 960
u 14 m Perekhozhuk,Maksym 1742
u 16 m Hartge,Gedeon 1833
u 16 m Gröbel,Aaron 1825
u 16 m Schulte,Felix 1801
Open u 14 Perekhozhuk,Ivan 780

Das Turnier findet wie schon in den Vorjahren im Kinder- und Erholungszentrum Güntersberge statt. Neben den Eltern, die ihre Kinder begleiten, werden die Trainer Dr. Joachim Kirmas und Gert Kleint unseren Schachnachwuchs schachlich betreuen.

Auf der Homepage des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt gibt es weitere Turnierinformationen.

Die Sektionsleitung wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg!

USV Volksbank-Jugend startet bestens ins neue Jahr - Bericht von der BEM Halle in Sittendorf

usv teilnehmer bem 2015Wer hätte das vorher gedacht? Von den 13 qualifizierten USV-Teilnehmern (bei 80 TN insgesamt) haben es stolze neun Kinder und Jugendliche in die Medaillen-Ränge der Jugend-Bezirksmeisterschaft Halle geschafft. Mit Lea Fritsch in der Altersklasse u12w, Maksym Perekhozhuk in der u14 und Gedeon Hartge in der u16 stehen drei USV´ler sogar ganz oben auf dem Podest. Sie sind Bezirksmeister 2015!

Weiterlesen: USV Volksbank-Jugend startet bestens ins neue Jahr - Bericht von der BEM Halle in Sittendorf

Deutsche Vereinsmeisterschaften 2014 – USV Volksbank Halle zweimal dabei

dvmm2014 5Im Maritim-Hotel Magdeburg fanden erneut die Deutschen Vereinsmeisterschaften (DVM) statt und zwar in den Altersklassen u10 (27.-29.12.) sowie u16 (26.-30.12.). Beste Voraussetzungen durch das Org-Team um Michael Zeuner sowie seitens des Maritim-Hotels gewährleisteten einen reibungslosen Ablauf, zumal im Gegensatz zum Vorjahr die Noroviren im Abseits blieben (Turnierabbruch 2013). Seitens unseres Vereins wirkten Andreas Domaske und seine Helfer Michael Niggl, Maksym Perekhozhuk und Jonathan Hacker mit, den organisatorischen Ablauf zu sichern.

Neben den DVM-erfahrenen Jugendlichen in der u16 (ML Norbert Hartge) starteten wir in diesem Jahr erstmals mit einer u10 Mannschaft (ML Dr. Achim Kirmas). Während bei den Abschlussresultaten beide Mannschaften einen Mittelplatz erreichten, sind die hervorragenden Einzelergebnisse von Karl-Simon Altstadt (5,5/6) sowie Jara Stowicek (6/7) unbedingt hervorzuheben!

Hier die Berichte der Mannschaftsleiter sowie die Ergebnislinks:

u10 - Bericht von Dr. Joachim Kirmas

u16 - Bericht von Norbert Hartge

Zehntes Mädchenschachturnier in Halle… the Winner is…

Heute trafen sich 21 Mädchen im Alter von 6 Jahren bis 12 Jahre um sich in einem Schachturnier zu messen. Dieses Turnier findet nun schon zum zehnten Mal statt. Initiiert von Lieselotte Schneider und Rüdiger Schneidewind stellt dieses Turnier eine Plattform für solche schachinteressierte Mädchen dar, die ihre ersten Schritte im Schachwettkampf gehen wollen. Darunter waren einige Mädchen die erst seit kurzem Schach im Kindergarten lernen. Yara Stowicek und Anatasia Voigt, beide vom USV Volksbank Halle setzten sich in ihren Altersgruppen als Siegerinnen durch.

Viele der Mädchen bestritten ihr erstes Turnier überhaupt. Interessiert für unser Turnier hatte sich auch der Mitteldeutsche Rundfunk, der bei dem parallel laufenden Spiel der Frauenbundesliga kiebitzen wollte. So verwunderte es auch nicht, dass Charlotta Schulte auf die Frage der Fernsehreporterin nach ihren schachlichen Zielen spontan sagte, dass sie auch gern einmal in der Frauenbundesligamannschaft des USV Volksbank Halle mitspielen würde. An diesem Tag reichte es für Charlotta, die ein gutes Turnier spielte nur für einen unglücklichen vierten Platz. Dabei hatte sie es selbst in der Hand in ihrer letzten Partie eine klar gewonnene Stellung auch zum Sieg zu führen. Ausgestrahlt wird die Kurzreportage vom Wettkampf der Frauenbundesliga und unserem Mädchenschachturnier am 02.12.14 ab 19:00 Uhr im MDR.

Dieser Tag diente, auch durch das freundschaftliche Miteinander der Mädchen in ihrer Altersgruppe, dazu den Spaß an einem Schachwettkampf zu wecken. Unser Ziel als Veranstalter war, bei allen teilnehmenden Mädchen das Interesse am Schach durch den Wettkampfgeist zu stärken. Schach macht Spaß, Schach macht klug und Schach ist auch ein schöner Sport für Mädchen. Nach der mit 6 Punkten aus 6 Runden siegreichen Anastasia Voigt belegten Annabelle Fiedler und Helen Katterbach die Plätze in der Altersklasse U8 und in der Altersklasse der Mädchen bis 12 Jahre belegte nach der souveränen Siegerin Yara Stowicek, die 5 Punkte aus 5 Runden Nelly Adelmeyer  Platz 2 und Charlotte Derling Platz 3. Für alle anderen galt: Dabei sein ist alles und einen kleinen Preis gab es für alle Teilnehmerinnen.

DJEM 2014 - Maksym Perekhozhuk (USV VB Halle) erfolgreich!

MPerekhozhukMaksym Perekhozhuk, der zur Nachwuchskader-Auswahl Sachsen-Anhalt gehört, hat zum zweiten Mal an der Meisterschaft der Deutschen Schachjugend teilgenommen. Mit 4.5 Punkten aus 9 Partien war das Turnierergebnis aber mehr als zufriedenstellend. Das Erreichen des 29. Platzes bei 48 Startern von Startplatz 41 aus kann sich sehen lassen. Bei einem Gegnerschnitt von 1829 lag die DWZ-Entwicklung am Ende sogar bei stolzen +59. In diesem Jahr war die Teilnahme für Maksym von großer Bedeutung, da er in der Altersklasse u14 zum ersten Mal spielte, in der er auch im nächsten Jahr noch spielen darf.

Wir wünschen alle, dass Maksym auch weiter so erfolgreich in unserem Schachverein spielt. Mehr zu DJEM 2014 auf: http://www.deutsche-schachjugend.de/dem14_turnier.html bzw. unter www.dem2014.de