Berichte

U20

USV Volksbank Halle steigt in die Jugendbundesliga Nord auf

ColorTouch1Mit einem klaren 4:2-Sieg gegen den Cöthener SC im Relegationsspiel sicherte sich das USV-u20-Team den Aufstieg in die Jugendbundesliga Nord. Michael Niggl brachte den Landesmeister am 6. Brett schnell in Führung, die Gedeon Hartge etwas später am 4. zum 2:0 ausbauen konnte. Zwar gab es am Spitzenbrett für Karl Altstadt gegen den Landesmeister u18 Christian Zimmermann trotz guten Spiels am Ende doch die erwartbare Niederlage, aber nach dem Remis von Maksym Perekhozhuk an Brett 5 gab es quasi zwei Matchbälle für den USV. Gleich den ersten nutzte Felix Schulte an 3, sodass der Aufstieg perfekt war. Arnd Kretzschmar konnte sich dann in ausgeglichener Stellung an Brett 2 von seinem Gegner Remis trennen. Herzlichen Glückwunsch!

USV Volksbank Halle ist Landesmeister U20

Landesmeister U20Foto v.l.: ML Norbert Hartge, Gerhard Meyer, Gedeon Hartge, Arnd Kretzschmar und Karl AltstadtMit einem klaren 4:1 beendeten die USV`ler die diesjährige u20-Saison beim SK Dessau 93 und wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Karl Altstadt (Holzpunkt), Gedeon Hartge, Felix Schulte und Arnd Kretzschmar hatten ihre Gegner jederzeit im Griff. Mit vier Spielen (8 MP/8) und vier, teilweise deutlichen Siegen (18 Brettpunkte/23) dominierte die Sechsermannschaft das Spieljahr 2013/2014 in Sachsen-Anhalt. Der Vizemeister kam übrigens nur auf vier Mannschaftspunkte. Als frisch gebackener Landesmeister wird sich das USV-Team demnächst in einem Relegationsspiel gegen einen potentiellen Absteiger (wahrscheinlich USC Magdeburg oder Granschütz) messen müssen. Es geht dann um den Aufstieg bzw. den Verbleib in die/der Jugendbundesliga Ost.

 

u20 startet mit Kantersieg in die Saison

 u20-20131117Beim Spiel USV Volksbank gegen den 1. SC Anhalt Dessau gab es am 1. Spieltag in der u20-Landesliga den erwarteten Sieg, der auch in der Höhe von 5,5:0,5 in Ordnung ging. Mit durchschnittlich 500 DWZ-Punkten weniger waren auch die Erwartungen der Gäste um Coach Michael Oswald zu Beginn eher verhalten gewesen. Nur Tim Lukas Schmidt an Brett 4 konnte am Ende voller Stolz einen halben Punkt mit nach Dessau nehmen, hatte ihm sein Gegner, Arnd Kretzschmar, doch unbedacht und in überlegener Stellung die Qualität gegeben. Schade! Dafür hatte Philipp zur Nieden an Brett 6 einen klassischen Springerangriff gegen f7 gestartet und schon im 7. Zug einen ganzen Turm mehr.

Weiterlesen: u20 startet mit Kantersieg in die Saison