USV Halle

Sektion Schach

Suche

Berichte

Frauenlandesliga

USV-Frauen: Neustart gelungen mit Sieg in Landesliga

LL Frauen2von rechts vorn: Anastasia Voigt, Kristin Dietz, Lea Fritsch, hinten Olivia Puls, ML Andrea Glaser, SL Helmar Liebscher (es fehlt Yara Stowicek).Heute stand nach einem 3,5:0,5 gegen den USC Magdeburg der Aufstieg in die Frauen-Regionalliga endgültig fest – Glückwunsch allen Spielerinnen um Mannschaftsleiterin Andrea Glaser!
Vorangegangen waren klare Siege gegen Germania Köthen (3:1) und die Schachzwerge Magdeburg (4:0).

Unsere jungen Nachwuchsspielerinnen schlugen sich hervorragend, besonders Lea Fritsch mit 3/3 und Yara Stowicek mit 2/2 Pkt., und bewältigten die Qualifikationsspiele insgesamt recht locker und sicher.

Erfolgreicher USV-Neustart im Frauenschach

Halle hat (wieder) eine starke Frauenmannschaft! Nach dem Rückzug aus der 1. Frauen-Bundesliga startet diese Saison das Projekt Neustart - und zwar in der Frauen-Landesliga. Mitwirkende sind verdiente Leistungsträgerinnen (ML Andrea Glaser) und starke USV-Nachwuchskräfte (Kristin Dietz, Lea Fritsch, Yara Stowicek) sowie weitere Frauen und Mädchen unserer Sektion. Nachdem Mitfavorit Köthen am Saisonanfang mit 3:1 besiegt werden konnte, verlief der sonntägliche Trip in die Landeshauptstadt vom Ergebnis her noch erfolgreicher. Gegen die Damenriege der Schachzwerge gab es ein 4:0. Die Dominanz unserer Fabolous Four war beeindruckend. Ein lohnenswerter Ausflug also, auch wenn Kristin und Yara bei ihrer langen Suche nach Feiersnacks schmerzhaft realisieren mussten, dass Aldiverkäufer(innen) auch mal Wochenende haben. Der erhoffte Aufstieg in die Regionalliga scheint greifbar nahe, aber nicht zu früh jubeln, am 5.März wartet noch der USC Magdeburg.

 

USV-Schach bei Facebook