USV Halle

Sektion Schach

Suche

Südharzcup in Sangerhausen: Sieger Joris und Gero, 2. Platz für Yara und Silas

SHC Sangerhausenvon links nach rechts: Gero, Yara und Marvin; vorn: Joris; Es fehlt SilasDer Blick früh aus dem Fenster verhieß nichts Gutes. Neuschnee. Da unsere Cracks aber auf die Teilnahme drängten, zuckelten wir hinter Räumfahrzeugen gen Sangerhausen. In der AK u9 ging die `Joris-Woche` weiter. Am Mittwoch Brettbester mit überzeugender Leistung im Regionalfinale Schulschach, folgte am Samstag ein unangefochtener Start-Ziel Sieg mit am Ende 7 aus 7, darunter ein Sieg gegen den amtierenden Bezirksmeister. Großes Kino! Könnte ewig so weitergehen. Marvin, der zweite im Bunde, merkte schnell, dass der Südharzcup etwas anderes ist als Schulschach. 3,5 aus 7 und siebter Platz. In der AK u11 starteten Gero und Yara.

Die ersten drei Spiele verliefen locker und flockig: 3 aus 3. In Runde 4 dann das Vereinsduell. Yara willigte schweren Herzens wegen Zeitnot in vorteilhafter Stellung ins Remis ein. 30 Minuten sind dann doch etwas wenig für ernsthaftes Schach. Vor der letzten Runde 3 Spieler gleichauf an der Spitze. Yara verzockte sich gegen Alexander Graw in der Eröffnung, Gero hatte gegen Pascal Neuber auch eine Leichtfigur weniger. Verzweiflung war spürbar. Aber sie drehten die Partien. Das spricht für ihr Vertrauen in die eigene Stärke. Yara am Ende mit 2 Bauern gegen Springer. War aber irgendwie nicht zu gewinnen. Gero sogar noch mit vollem Punkt. Doppelsieg in der u11! Gero als erster bei der Geschenkewahl. Und für was entschied er sich? Schachbrett mit Figurensatz. Immer schön, wenn sich Talent und Leidenschaft für Schach treffen. Das tolle USV-Teamergebnis rundete Silas mit einer super Turnierleistung (3,5 aus 5) und dem zweiten Platz in der AK u13 hinter Seriensieger Marvin Henning ab. Dank an die Schachfreunde aus Sangerhausen und Hettstedt für die sehr gute Organisation eines mehr als gelungenen Turniers.

USV-Schach bei Facebook