Berichte allgemein

Sangerhausen fängt den Titelverteidiger noch ab

DSCN1237Das Siegerteam von SV SangerhausenEinen Tag vor dem Start in die Punktspielsaison 2015/16 fand am 19.09.15 die Landesblitzmannschaftsmeisterschaft 2015 statt.

Gespielt wurde in der Spiel- und Trainingsstätte des USV Volksbank Halle am Kreuzvorwerk.

Trotz der niedrigen Teilnehmerzahl von 6 Teams war das Turnier, welches von Schiedsrichter Nico Markus geleitet wurde, bis zum Ende spannend. Erst die letzten Partien sollten über die Plätze 1-3 entscheiden.

Am Ende hatte der SV Sangerhausen nach 10 Runden die Nase vorn. Mit 17 Mannschaftspunkten und ohne Niederlage lagen die Rosenstädter am Ende knapp vor dem Titelverteidiger SG 1871 Löberitz. Im Siegerteam spielten Dustin Richter, Florian Heyder, Michael Strache und Christian Günther.

Stark präsentierte sich an diesem Tag auch der SV Aufbau Bernburg, der mit 11 Punkten den dritten Rang erkämpfen konnte. Dahinter platzierten sich die zweite Löberitzer Vertretung, der SK Dessau und der Gastgeber.

Ein Dankschön muss man dem Org-Team des USV um Helmar Liebscher und Lieselotte Schneider aussprechen, die großen Anteil am problemlosen Ablauf der Veranstaltung hatten.

Bleibt zu wünschen, dass die Teilnehmerresonanz in Zukunft wieder größer wird, verdient hätte es Wettbewerb allemal.

Ergebnisübersicht

Schnellschachturnier Saaleopen 2015: Sieger IM Gunter Spieß

dscn1206von links nach rechts: E. Reznikov, T. Hartung, G. Spieß, C. Schindler, K. AltstadtZum diesjährigen Tag des Schachs am Samstag, 29.8. auf der hallesschen Peißnitz stand neben Simultanschach (IM Heinz Liebert unterstützt durch Dr. Joachim Kirmas), Kinderschach sowie Schach für Jedermann das Saaleopen im Mittelpunkt des Geschehens. Freiland-Flair bei bestem Wetter ließ 31 Teilnehmer zum diesjährigen Saaleopen im Rahmen des halleschen Laternenfests eintreffen, wobei die Altersspanne zwischen dem ältesten Teilnehmer (E. Reznikov) und der jüngsten Teilnehmerin (L. Fritsch, Bild 2 Mitte) sehr groß war. Recht souverän setzte sich von Anfang an der Turnierfavorit IM Gunter Spieß (Nickelhütte Aue) durch mit 6,0 Pkt. vor Christian Schindler (Löberitz) 5,5 sowie nach Wertung Thomas Hartung (SV Merseburg) 5,0. Die besten USV-Spieler folgten auf den Plätzen 4 - 8 (siehe Tabelle). Bester Nachwuchsspieler wurde Karl Altstadt(USV VB Halle), bester Senior E. Reznikov (AE Magdeburg) - beide 4,5 Pkt.
Hervorzuheben ist aus meiner Sicht bei den jüngeren Nachwuchsspielern das Spiel und Ergebnis von Marvin Henning (Reideburg).
Die perfekte Turnierleitung durch Nico Markus, die Rahmenbedingungen des Peißnitzhaus e.V. und die Veranstaltungsleitung durch den USV VB Halle ermöglichten einen reibungslosen Turnierablauf.

dscn1185
dscn1185 dscn1185
dscn1196
dscn1196 dscn1196
dscn1206
dscn1206 dscn1206
dscn1208
dscn1208 dscn1208

Tabelle

Weitere Fotos von Norbert Hartge

 

 

Vorbereitung und Start in die neue Spielsaison

Mit teilweise sehr guten Ergebnissen starteten unsere jüngeren Schachspieler in Apolda und in Dresden: Yara + 61 DWZ-Punkte, Arnd + 59,     Lea   + 53, Gedeon + 27, Vasil + 24, Karl + 15. Glückwunsch! Näheres unter www.tsg-apolda.de --> Schachopen Apolda 2015 bzw. www.schachfestival.de.
Ein anderer Teil unserer Nachwuchsspieler verband Freizeit, Sport und Schach beim Sommerlager in Großkorgau (s. auch Bildergalerie). Dank an die Organisatoren und Betreuer!USV Teilnehmer 1USV-Teilnehmer am Sommerlager 2015

Am Samstag, 29.8. findet ab 11.00 unser Schnellschachturnier Saaleopen bei voraussichtlich sehr schönem Wetter auf der Peißnitz statt. Daneben bieten wir zu diesem Tag des Schachs Simultanschach und Schach für jedermann - also auch für die Eltern unserer Schachkinder und Gäste vor Ort.! Zum diesjährigen Laternenfest gibt es auch ringsherum viel zu sehen.

Ab Montag, 31.8. beginnt nach den Ferien wieder unser Trainingsbetrieb zu den gewohnten Zeiten  Eine Anpassung erfolgt evtl. nach den Herbstferien. Am Donnerstag, 3.9. (19.00) startet wieder unser Monatsblitzturnier.

 

 

Großkampftag vor dem Sommerfest 2015

dscn1088Traditionell mit Ferienbeginn findet nun schon seit mehreren Jahren unser Sommerfest im Garten unseres Sektionsleiters Helmar Liebscher in Halle-Kröllwitz statt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Maja sind sie schon in der Vorbereitung sehr emsig und stellen Haus und Gartengrundstück zur Verfügung, um unseren Kindern nebst Eltern, Vereinsmitgliedern und Sympathiesanten noch einmal einen schönen Saisonhöhepunkt zu verschaffen. Insgesamt waren 50 Gäste von 1 Jahr bis 81 Jahre anwesend und vertrieben sich in angenehmer Atmosphäre bei Schach, Grillfleisch und kühlen Getränken die Zeit. In diesem Jahr meinte es Petrus fast zu gut mit dem Wetter. Bei Außentemperaturen von 37 Grad war selbst der Pool mit 28 Grad  Wassertemperatur keine richtige Erfrischung mehr.

Weiterlesen: Großkampftag vor dem Sommerfest 2015

Sektionsversammlung 2015

Sektionsversammlung 2015Am 25.06.2015 hatte die Sektionsleitung zur alljährlichen Sektionsversammlung eingeladen. In Anwesenheit von Jan Meusel (Geschäftsführer des USV Halle) und Dr. Günter Reinemann (Präsident des LSV Sachsen-Anhalt) richtete sich der Blick gleichermaßen auf die vergangene als auch auf die neue Saison. Zu analysieren waren die vielen Erfolge im Nachwuchsbereich aber auch einige sportlichen Probleme im Männerbereich. Mit viel Glück konnte unsere 1. Mannschaft die Oberliga halten. Dem steht der Fakt gegenüber, dass vor allem unsere Senioren in der Verbandsliga den Landesmeistertitel und damit den Aufstieg in die Oberliga knapp verfehlten. Auch der Abstieg der 4. Mannschaft in die Bezirksliga schmerzt und war vermeidbar gewesen. Mit Blick auf die erfolgreiche Heranführung unserer Jugendspieler in den Spitzenbereich der Männermannschaften wollen wir zukünftig die spielerische Basis weiter verbessern. Der Fokus der zukünftigen Vereinsarbeit liegt auf dem weiteren strategischen Ausbau der Nachwuchsarbeit zur zielgerichteten Entwicklung von talentierten Spielern. Außerdem wollen wir unser Netz von Schulschach-AG's weiter ausbauen und auch die Initiative "Kinderschach in Mitteldeutschland" zur Schulung von Erzieherinnen von Kindereinrichtungen unterstützen. Hierzu ist das ehrenamtliche Engagement unserer erfahrenen Seniorenspieler weiterhin erforderlich.