USV Halle

Sektion Schach

Suche

Resümee der 15. Europäischen Senioren – Mannschaftsmeisterschaft

Unser Präsident des LSV hat ja aktuell nach jeder Runde über die Ergebnisse und deren Zustandekommen berichtet. Jetzt nach dem Turnierende möchte ich eine kurze persönliche Wertung vornehmen.

Unsere Titelträger Heinz und Detlef haben in der Landesauswahl an den Spitzenbrettern ihre Sache außerordentlich gut gemacht, beide blieben ungeschlagen. Heinz spielte wie fast immer recht friedfertig und konnte nur einmal gewinnen, aber 5 Punkte am Brett 1 sind sicher sehr gut. Detlef kam auf 6 Punkte und damit in die Nähe der Brettbesten, eine tolle Leistung. Weiter spielten in der Mannschaft Dr. Georg Hamm und Joachim Breitfeld. Beide erreichten nur Normalform. Bei der starken Gegnerschaft war so für die Mannschaft in der Endabrechnung auch nur der 24. Platz drin, genau der Setzplatz!

Unser Präsident hätte gern den Start einer USV- Mannschaft gesehen, aber infolge der „Delegierung“ unserer Titelträger in die Landesauswahl fehlten die nötigen Interessenten. Also bildeten wir eine Spielgemeinschaft, der außer Günter und mir noch Joachim Just und Roland Franke angehörten und gingen unter der Bezeichnung „Saale-Schachbund Halle“ an den Start. Unsere ELO-Zahlen reichten bei 71 Teilnehmern zum Setzplatz 48.

Mir gefällt immer so eine Wertung zum Turnierbeginn, man hat eine klare Zielstellung: etwas weiter vorn anzukommen.

Unsere „Gastspieler“ haben sich wacker geschlagen. Joachim J. ist hoch anzurechnen, dass er überhaupt gespielt hat, musste er sich doch 4 Tage vor Turnierbeginn einer Operation unterziehen! Natürlich war das eine arge Beeinträchtigung, seine 4 Punkte am Brett 2 sind unter diesen Umständen prima! Roland war am 3. Brett unser fleißigster Punktesammler, 5 Punkte, alle sicher herausgespielt. Günter erzielte am 4. Brett gegen nominell stärkere Gegner 4,5 Punkte ; bei besserer Zeiteinteilung wäre noch mehr drin gewesen! Was mich angeht, so sah es nach den ersten Runden so aus, als müsste ich am 1. Brett den“Vorstopper“ abgeben. Aber zum Turnierende hin spielte ich besser, mit den erreichten 4 Punkten kann ich zufrieden sein,

Wir beendeten das Turnier auf Platz 38, also 10 Plätze vor der Setzliste! Zu diesem Erfolg hat auch die Harmonie in der Mannschaft beigetragen, insbesondere Roland als Neuling im Seniorenschach hat sich gut eingefügt. Dennoch – vielleicht klappt es ja demnächst wieder mit einer reinen USV-Truppe?

USV-Schach bei Facebook