USV Halle

Sektion Schach

Suche

U10

Landesfinale u10: Niederlage und Remis zum Auftakt

Am 24. Mai fand in der bilingualen Grundschule im Magdeburger Stadtteil Neustadt der erste Teil der Landesliga-Endrunde u 10 mit Mannschaften aus Halle, Magdeburg, Dessau und Gräfenhainichen statt. Nach einer entspannten Zugfahrt waren wir die ersten am Spielort, was sich nicht unbedingt als gutes Omen erweisen sollte. Im Auftaktspiel trafen unsere Mädels dann gleich auf die Favoriten von den Schachzwergen Magdeburg. Lea am ersten Brett hatte es gegen einen stark aufspielenden Tobias Morgenstern nicht leicht und unterlag relativ schnell. An den hinteren Brettern ließen Torben Voß und Elina Heutling unseren Akteurinnen Luisa und Uta, die beide früh die Dame verloren, keine Chance. 0:3. Nun richteten sich die Blicke auf Brett 2, wo sich ein irrer Schachkrimi entwickelte. Yara hatte sich gegen einen stark spielenden Fabian Eschner sukzessive eine Gewinnstellung mit einem stark vorpreschenden Randbauern erarbeitet, übersah aber in der Folge ein einzügiges Matt mit der Dame auf a8. Und so entwickelte sich ein packendes Bauern-Springer Endspiel. Yara machte dann in Zeitnot den entscheidenden Fehler und nach zweieinhalb Stunden! strahlte ihr Gegner. Bitter, daß Yara sich für ihr Spiel nicht belohnte. Aber ein tolles Spiel, welches viele Anwesende fesselte.

Weiterlesen: Landesfinale u10: Niederlage und Remis zum Auftakt

Bezirksliga u10: Die Mädchen haben`s gepackt!

Der letzte Spieltag der Bezirksliga u10 war in puncto Spannung nicht zu überbieten. Theoretisch hatten alle vier in Hettstedt antretenden Mannschaften noch Chancen auf den begehrten zweiten Tabellenplatz - Platz 1 war bereits für die SG Döllnitz als souveräner Sieger vergeben. Hinzu kamen noch die Mannschaften aus Weißenfels und Merseburg, die parallel gegen die zwei Döllnitzer Teams in Halle antraten. Am Ende gelang unseren Mädchen vom USV VB Halle II ein großartiger 2. Platz und damit die Qulifikation für das Landesfinale u10 - Glückwunsch an Lea Fritsch, Carlotta Schulte, Uta Gärtner und Yara Stowicek sowie Mannschaftsleiterin Lieselotte Schneider! Unsere Jungen vom USV VB Halle I belegten zum Schluss einen sehr guten 4. Platz. Aber nun zum spannenden Verlauf:

Weiterlesen: Bezirksliga u10: Die Mädchen haben`s gepackt!

Punktspiele u10 - Jungen und Mädchen erfolgreich

Am 11.01.14 wurden in der Bezirksliga u10 die Runden 2 und 3 absolviert. Unsere beiden Mannschaften waren zu Gast in Weißenfels. Durch unglückliche Umstände war die erste Mannschaft nur zu dritt.
USV VB Halle I spielte zuerst gegen SK Roland 1919 Weißenfels. Emil und Silas gewannen ihr Spiel, so dass es zu diesem Zeitpunkt 2:1 für Halle stand. Das Spiel von Martin am ersten Brett zeigte sich lange Zeit ausgeglichen. Erst nach fast zwei Stunden Spielzeit war das Spiel für Martin verloren. Hier ein Lob für Martins Anstrengungsbereitschaft. Das Ergebnis 2:2 ist erfreulich.

Weiterlesen: Punktspiele u10 - Jungen und Mädchen erfolgreich 

Bezirksliga u 10: Doppeltes Duell USV - Döllnitz

Heiß erwarteter Spitzenkampf in Halle! Doch statt der erwarteten knappen Ergebnisse, fielen klare und deutliche Entscheidungen. Die Mädchen des USV VB Halle II sind Bezirksmeister bei den Mädchen und die Jungen der SG Döllnitz I sind mit mehr als einem Bein in der Finalrunde und klar auf dem Weg zur Titelverteidigung. Gegen die Mädchen von Döllnitz zeigten sich unsere Spielerinnen überlegen, aber im „Spitzenspiel“ Erster gegen Zweiter dominierten die Döllnitzer Jungs deutlich. In der Tabelle behaupten unsere u10 Mädchen noch immer Platz 2. Unsere Jungen stehen auf dem 4. Platz und nur ein Brettpunkt trennt sie vom Drittplatzierten Hettstedt. Das wird ein spannender Abschlusstag am 22.03.14 in Hettstedt, wobei die Gegner unserer Mannschaften Hettstedt und Reideburg sein werden.

Weiterlesen: Bezirksliga u 10: Doppeltes Duell USV - Döllnitz

1. Punktspiel u10 - USV untereinander mit 2:2

u10Unsere beiden Mannschaften spielten in der ersten Runde gegeneinander 2:2.Am ersten Brett gewann Lea relativ schnell gegen Martin, weil Martin das Matt übersehen hatte. An den Brettern 2 und 3 erkämpften Emil und Silas klare Siege gegen Carlotta und Uta.  Yara und Sebastian spielte am längsten. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen. Am Ende setzte sich Yara durch und gewann.