C-Trainer-Lehrgang in Halle

Wichtige Info

Am 25./26. November 2017 findet in der Spiel- und Trainingsstätte des USV Halle, Nietllebener Straße 14, 06126 Halle ein C-Trainer-Lehrgang des LSV Sachsen-Anhalt statt. Interessenten unseres Vereins sollten die Chance der Teilnahme nutzen.

Weitere Informationen auf der LSV-Seite

3.Spieltag, Runden 5+6: Zwei Siege in Zerbst

Ein geschlossenes Spiellokal in der Zerbster Stadthalle in der Nähe des Schlosses und Katharinendenkmals erwartete uns zunächst in Zerbst, übrigens eine wunderschöne Stadt. Mit 30 Minuten Verspätung traf unsere Mannschaft dann im „Achilles im Gildehaus“ zunächst auf die erste Vertretung der Gastgeber, doch nur kurz. Nach 50 Minuten gab es einen 3:1 Erfolg. Ausnahmsweise mal als erster beendete Malte Hundrieser seine Partie. Zwei Springer von Malte hatten zuvor für leichte Verwirrung in der gegnerischen Stellung gesorgt und unter anderen die Dame gewonnen, bevor sein Gegner aufgeben musste. Auch Lars Jungklaus am 2. Brett war im Endspiel im Kampf mit zwei Türmen und zwei Bauern gegen einen Turm und einen Bauern klar überlegen, tauschte clever ab und gewann. Leider unterlag dann Jakob Barrot am 4. Brett, nach Figureneinstellern und übersehenen Drohungen, doch Matti Adelmeyer sicherte mit seinem mühelosen Erfolg den Sieg gegen den SV 51 Zerbst I. Die zweite Mannschaft der Zerbster trat dann, wie auch schon gegen Merseburg, nur zu Dritt an. Jakob zog e4 und bekam dafür den kampflosen Punkt. Klare und schnelle Siege bei Matti und Lars sicherten den 3:0 Vorsprung, bevor es am 3. Brett noch Diskussionen gab. Der Gegner von Malte, Johannes Wittmann, hatte Remis angeboten und Malte war aufgestanden, um bei Matti nachzufragen. In dieser Zeit baute sein Gegner einfach Grundstellung auf, „es wäre doch Remis“. Nur ganz so einfach geht so was nicht und so musste die Stellung vor dem Angebot wieder hergestellt werden, Malte lehnte natürlich ab, und gewann dann, nach 55 Minuten zum klaren 4:0 des Teams. Damit bleibt unsere gemeinsame u12- Mannschaft auf Platz 1 in der Landesliga Sachsen-Anhalt. Hartnäckigster Verfolger ist der SK Roland Weißenfels, der weniger Spiele ausgetragen und nur einen Punkt Rückstand hat.

Rüdiger Schneidewind (Mannschaftsleiter)