C-Trainer-Lehrgang in Halle

Wichtige Info

Am 25./26. November 2017 findet in der Spiel- und Trainingsstätte des USV Halle, Nietllebener Straße 14, 06126 Halle ein C-Trainer-Lehrgang des LSV Sachsen-Anhalt statt. Interessenten unseres Vereins sollten die Chance der Teilnahme nutzen.

Weitere Informationen auf der LSV-Seite

u12, Runde 9 +10: Kabinendruck

Schachkabine ReideburgSchach ist ein Sport, der mit sehr wenig Ausrüstung auskommt. Neben den unbedingt notwendigen Figuren benötigt man einen warmen Ort, ausreichend Licht und Platz, eine Toilette und einen Pausen- bzw. Analyseraum. Die Reideburger Schachfreunde testen hier offensichtlich die Grenzbereiche aus.
 
Irgendwie gewinnt man den Eindruck, die Fußballer hätten ihre Kabine 3 geräumt und den Schachspielern zur Verfügung gestellt. Das ist keineswegs lustig, wie die BBC Radio-Sitcom „Cabin Pressure“  und es ist auch keineswegs „bigger in the inside“, sondern einfach nur eng. In einem Raum in der Größe mancher Wohnzimmer passen 8 Bretter, damit 4 Kindermannschaften. Immerhin war es kalt.
Die Spiele live zu betrachten gelang somit nur gelegentlich. Gespielt haben neben den Gastgebern, beiden USV-Mannschaften, und die Schachfreunde von Roter Turm Halle. Die Jungs von USV I trafen in der ersten Runde auf den Gastgeber, der wieder ohne sein erstes Brett auskommen musste. Da Emil und Michael ihre Gegner bezwangen, gab es die verdienten Mannschaftspunkte. Unsere Mädchen hatten gegen den Tabellenführer keine Chance. Uta war gegen Julius Pietzsch bemerkenswert schnell fertig und Lea kam nach einer Bauerngabel in der Eröffnung schnell unter die Räder. Yara scheint Malte mit ihrem Dh4!? Im Schotten etwas auf dem falschen Zug erwischt zu haben. Das prinzipielle Bauernopfer wurde jedenfalls nicht gespielt. Malte stand zwar etwas besser, Yara organisierte aber ein schönes Druckspiel und bot dann geschickter Weise ein Remis an. Herzlichen Glückwunsch!
 
Leider sahen unsere Jungs gegen Roter Turm keinen Stich, mit einer bemerkenswerten Ausnahme. Achterbahn-Silas befand sich in seiner 2.Partie wieder sehr hoch auf der Formkurve und kann in diesem Zustand scheinbar alle schlagen. Diesmal war Malte dran und immerhin ein Brettpunkt für USV I.  Nachdem Uta und Carlotta recht schnell verloren hatten musste Yara leider weiterspielen und gefühlte 5 Remis-Angebote von Kristin ablehnen und verlor schließlich.
 
Da mittlerweile die Fußballspieler verschwunden waren, war dann auch noch die Toilette abgeschlossen. Ich hoffe, dass wir das letzte Mal unter diesen Bedingungen gespielt haben und hoffe, dass wir bei zukünftigen Engpässen in Halle miteinander reden und andere räumliche Möglichkeiten finden.