U16 - Sieg gegen Dessau

In der Landesliga u16 waren am Sonntag im Kreuzvorwerk die starken Dessauer zu Gast. Umso erfreulicher, dass das Match mit 3,5:0,5 gewonnen werden konnte. Aber das klare Ergebnis täuscht doch über den Spielverlauf hinweg.

Einzig Brett 1 der Gaeste hatte wohl nicht so recht Lust auf Schach. Früher Dameneinsteller, Vasil bedankte sich.

An den übrigen 3 Brettern entwickelten sich sehr interessante Partien. Valentin quetschte mächtig mit Bauern am Damenflügel. Sein junger Gegner liess sich davon beeindrucken. 2:0, wenn auch mit etwas Glück, da seine weissen Felder doch arg schwach waren.

Brett 2 bot einen echten Zeitnotkrimi. Yara in leicht vorteilhafter Stellung mit 7 Minuten auf der Uhr für 15 Zuege. Sie fand die beste Abwicklung, Turmendspiel mit zwei Mehrbauern, 3:0.

Gero spielte am längsten. Partieverlauf wie eine Sinuskurve. Glück für ihn, dass sein Gegner auf b7 nicht beherzter zugriff. Dann die Zeitkontrolle, Gero mit 25 Minuten vorne und druckvoller Stellung. Es folgte ein uninspirierter Läufereinsteller, aber immer noch bessere Stellung. Sah Gero anders, gab sich mit Dauerschach zufrieden.

Mit 3,5:0,5 ging es in den Advent. Vielen Dank an die Dessauer für diesen heissen Fight!