Berichte

USV I

USV I: 3 Punkte gegen Dresden

Erdrutschartige Verschiebungen in der Tabelle? Achso 1. Doppelrunde. Die beiden Dresdner Teams bilden eine selten gewählte, aber höchstexplosive Kombination. Besonders mit USV Dresden II hatten wir bisher sportlich keine guten Erfahrungen gemacht. Und Tamas hat keine Zeit. Wer wird da alles gegen uns auflaufen? Die Geschichte dieser Doppelrunde wird jedoch durch eine andere Kuriosität unsere Erinnerungen bereichern.

Weiterlesen: USV I: 3 Punkte gegen Dresden

USV I: Klassenerhalt auch ohne Punkte gegen Leipzig

USV vs Leipzig IIvon links nach rechts: Thomas Hentzgen, Tamas Fodor Jr., Jens Reipsch, Gedeon Hartge, Dr. Thomas Höpfl, Karl Simon Altstadt, Stefan Gröger, Michael Becker (vorn)Endlich Endrunde. In den letzten beiden Spielzeiten konnten wir im Finale noch wichtige Punkte zum Klassenerhalt erkämpfen. Dieses Jahr etwas andere Vorzeichen. Unser Reisepartner Löberitz und wir standen schon bei 9 Punkten, Leipzig I bei 6 und Leipzig II bei 3. Das Kreuzvorwerk sollte einen würdigen Rahmen bieten. Die anderen USV-Mannschaften mit Auswärtsaufgaben. Lieselotte leistete für beide Tage das Catering. Danke! Uns fehlten Ildiko und Jürgen.

Weiterlesen: USV I: Klassenerhalt auch ohne Punkte gegen Leipzig

USV I gewinnt 5-3 in Naumburg

Die Saison ist eröffnet. In Naumburg, unserem neuen Reisepartner, wollten wir auch ohne Aaron(ian) den jungen Weg weiter gehen. Dafür war Felix erstmals mit an Bord. Insgesamt 4 Wechsel im Vergleich zum Vorjahresmatch. Die Gastgeber hatten lediglich die Namen der Bretter 2 und 3 vertauscht. Es entwickelten sich recht offen geführte Partien. Wo gibts hier ein Remis? Zumindest brauchte ich nicht zu befürchten, dass jemand eine solche Offerte in Betracht zieht.

Weiterlesen: USV I gewinnt 5-3 in Naumburg

USV I: 4-4 in Hoyerswerda

Mit exakt der Mannschaft die gegen Aue II gewonnen hatte, sollte es zur Übernachtungsrunde gehen. Nicht selbstverständlich. Es zeigte sich, dass Staffel B für uns ein hartes Brot wäre. Ein Spieler hatte am Samstag keine Zeit und merkte spät, wie weit Hoyerswerda eigentlich weg ist (mit Bahn und Bus 5.31 Uhr ab Halle bei 3x umsteigen). Ein anderer Spieler hatte einen kleinen Unfall und musste dafür noch eine beträchtliche Strecke zurücklegen, um zum Spielort zu gelangen. Es zeichnete sich dann aber Samstagmittag ab, dass wir zu acht spielen können.

Weiterlesen: USV I: 4-4 in Hoyerswerda