USV Halle

Sektion Schach

Suche

USV I holt die ersten beiden Punkte

Die 1. Doppelrunde liegt jetzt hinter uns. Am Samstag gab es das Kräftemessen mit Grün-Weiß Dresden. Die Dresdner logierten letzte Saison einen Brettpunkt vor uns in der Abschlußtabelle. An die folgende Hängepartie in der Abstiegsfrage mit drohendem Dominoeffekt im Landesschachverband können sich vielleicht einige noch erinnern. Der aktuelle Wettkkampf war leider nach gut 4 Stunden schon entschieden (2,5-4,5). Nur Stefan konnte gewinnen. Karls Gegner quälte dann ein Damenendspiel ohne erkennbaren Grund noch 1,5 Stunden. Das Remis war unvermeidlich. Damit 3-5 verloren. Es lag ein dunkler Schatten über der Tabelle als wir nun gegen den Aufsteiger Coswig antreten mussten. Da war schon Druck da. Der Wettkampf war ergebnisoffen. Beim Blick über die Bretter erschienen nach 1,5 Stunden alle Partien noch halbwegs im Ausgleich und beiderseits spielbar. Zwischenzeitlich lagen wir dann 2-3 zurück. Das war der Moment als Tom seine Partie, bis ins Bauernendspiel ausgekämpft, Remis geben musste. Ildiko und Jürgen standen recht gut. Bei mir drohte die Partie mit Abgabe des 15. Zuges (!?) zu meinen ungunsten zu kippen. Wir brauchten noch 2 Siege und 1 Remis (bisher war uns in 2 Mannschaftkämpfen nur 1 Einzelsieg gelungen). Wer nimmt sich jetzt das Remis? Bald waren wir alle weitestgehend an unseren eigenen Brettern gebunden. Ildiko hatte einen Bauern gewonnen und Jürgen konnte ich so schnell nicht einschätzen. Ich musste 15 Züge in 5 Minuten mit Bonuszeit machen. Mit viel Klebeband und Spucke kreierte ich einen Blitzangriff gegen den König. Das ging wunderbar auf, so dass mein Gegner nach der Zeitkontrolle aufgeben musste. 3-3. Ildiko hatte mittlerweile ein augenscheinlich vorteilhaftes Schwerfigurenendspiel. Ich vermute die ganze Partie war positionell sehr sauber runter gespielt. Es dauerte auch nicht mehr lange bis ich sie zum Zug bringen konnte. Vielleicht hat uns beiden das gute Abendessen bei Liebschers auch ein bißchen geholfen. :-) Wir ließen Jürgen mit dem Läuferpaar zurück. Recht komfortabel unserer Einschätzung nach. Bevor ich wieder zurück war, hatte er schon das 4,5 fest gemacht. Jetzt haben wir schon mal 2 Punkte. Für Coswig ist es natürlich bitter. Sie haben einen großen Kampf geliefert und gehen mit Null Punkten raus.

USV-Schach bei Facebook