USV Halle

Sektion Schach

Suche

USV IV - Jugend sorgt für Sieg gegen Teutschenthal

Für die gewachsene Stärke unserer Nachwuchsspieler spricht, dass sie maßgeblichen Anteil am knappen Sieg gegen den Teutschenthaler SC hatten. Zunächst würdigten unsere Gegner mit hoher Anerkennung, dass wir 4 Nachwuchsspieler und mit Felix Schulte und Maksym Perekhozuk auch gleich  an den beiden Spitzenbrettern aufboten. Alle rechtfertigten ihren Einsatz und trugen mit zwei Siegen und zwei Remis 3 Punkte zum Gesamtergebnis 4,5:3,5 bei.

Sehr überzeugend waren die Gewinnpartien von Felix Schulte (Brett 1) und Hannes Geyer (Brett 7). Auch Maksym stand am 2. Brett besser, musste sich jedoch der Anweisung von Mannschaftsleiter Gert Kleint beugen, der den Mannschaftserfolg gesichert haben wollte. Im Endspiel Dame+4 Bauern für Maksym gegen Turm+Läufer+6 Bauern für den Gegner war ein forcierter Gewinn nicht zu sehen. Michael Niggls Remis war dem Partieverlauf entsprechend. Sehr erfreulich war auch der Sieg von Norbert Hartge, weil der Gegner ein Springerabzugsschach mit anschließendem Damengewinn übersah.
Unser Neuling, Matthias Weickert, stand lange besser, wickelte jedoch etwas ungünstig ab, so dass am Ende das Remis gerechtfertigt war. Trotzdem war das nach langer ausschließlicher Fernschachaktivität ein guter erneuter Einstand im Wettkampfschach. Gert Kleint, der gesundheitlich angeschlagen war, und Reiner Schätzke verloren klar ihre Partien. 

 

Hervorzuheben ist jedoch, dass nach wie vor die Mannschaft ohne Punktverlust an der Tabellenspitze steht.