USV 4: Sieg in Merseburg!

Anfangs sah es wieder einmal nicht gut aus. Nach 20 Minuten hatte Lars einen Bauer eingestellt, Valentin gar eine Qualität! Doch langsam wendete sich das Blatt. Mein Gegner übersah eine Mattdrohung, ebenso die Gegnerin von Gero. Davon inspiriert, startete auch Jürgen einen unwiderstehlichen Mattangriff. Valentin verleitete seinen Gegner mit ständigen Drohungen zu Fehlern und siegte in einem Turmendspiel. Lars erreichte ein Turmendspiel mit ungleichfarbigen Läufern, remis. Yara hatte eine vorteilhafte Stellung zum Gleichstand verdorben. Ihr fehlte die Traute zum Weiterspielen, beim Zwischenstand von 4,5 : 0,5 durfte sie das Remisangebot des Gegners annehmen. Lea hatte wohl den spielstärksten Merseburger zum Gegner. In einer komplizierten, taktisch betonten Stellung fand sie nicht die beste Fortsetzung und verlor. Schade, aber kein Beinbruch! Den Schlusspunkt setzte Dietrich, aber – mit Verlaub – etwas daneben. Trotz längeren Nachdenkens übersah er eine einfache Gewinnfortsetzung und machte remis. Lobenswert die Fairness, nicht auf die knappe Bedenkzeit des Gegners zu spielen!

Mit diesem 5,5 : 2,5- Mannschaftssieg lösen wir die Merseburger an der Tabellenspitze ab. Noch warten starke Gegner auf uns, aber ich bin zuversichtlich, dass wir weitere Herausforderungen bestehen können.