USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

USV Volksbank-Jugend startet bestens ins neue Jahr - Bericht von der BEM Halle in Sittendorf

usv teilnehmer bem 2015Wer hätte das vorher gedacht? Von den 13 qualifizierten USV-Teilnehmern (bei 80 TN insgesamt) haben es stolze neun Kinder und Jugendliche in die Medaillen-Ränge der Jugend-Bezirksmeisterschaft Halle geschafft. Mit Lea Fritsch in der Altersklasse u12w, Maksym Perekhozhuk in der u14 und Gedeon Hartge in der u16 stehen drei USV´ler sogar ganz oben auf dem Podest. Sie sind Bezirksmeister 2015!

Silbermedaillen gab es für Uta Gärtner beim Mädchen-Open, Yara Stowicek in der AK u10w und Felix Schulte in der u16. Bronze erreichten Joris Wähler in der u8m, Martin Gärtner in der u12 und Aaron Gröbel in der u16. Neuzugang Werner Schubert dürfte bei seiner ersten Meisterschaftsteilnahme in der u14 mit zwei Siegen aus fünf Partien mehr als zufrieden sein. Hätte Michael Niggl als Führender der Vorschlussrunde in der u18 nicht die letzte Runde gegen einen bis dahin punktlosen Gegner aus Zeitz mit einem unkorrekten Figurenopfer verschenkt, hätten sich Michael und der USV noch über einen (vierten) Siegerpokal freuen können. Gleichwohl dürfte der USV auch in diesem Jahr der erfolgreichste Jugendverein im Bezirk gewesen sein und einmal mehr seine Funktion als Landesleistungsstützpunkt „Schach“ unterstrichen haben.

Besonders spannend ging es in den Altersklassen u14 und u16 zu. Nach fünf bzw. sieben Runden mussten die Siegerplätze ausgeblitzt werden, wobei Maksym gegen Lennard Hoffmann zunächst in der u14 gewinnen konnte. Geradezu dramatisch war es anschließend in der u16. Alle drei USV-Starter kämpften nach jeweils drei Remisen im Turnierverlauf nun noch über anderthalb Stunden lang um die Krone, wobei sich endlich im 10. Match Gedeon gegen Felix und Aaron durchsetzen konnte. Im 11. Spiel kam Felix schließlich mehr als glücklich mit lediglich einer Sekunde Vorsprung vor Aaron ins Ziel.

Alle Ergebnisse

Bildimpressionen