USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

LJEM in Güntersberge: 1xGold, 2xSilber und 3xBronze für USV Halle

20170209 213905Kristin Dietz20170210 140655Nelly Adelmeyer und Anastasia VoigtEine strahlende Kristin Dietz wurde ihrer Favoritenrolle in der AK u12w mit 5/5 Pkt. gerecht – allerdings erst nach einem harten und langen Spitzenduell in der letzten Runde mit Elina Heutling (1:0 nach mehr als 60 Zügen - Endspieltraining lohnt sich also doch!) Schade, dass Yara kurzfristig erkrankt war - sie hätte sicher etwas mehr Pep in das doch recht kleine Teilnehmerfeld gebracht. Tränen hingegen in der AK u10w. Anastasia Voigt erkämpfte 4,5/5 Pkt. ebenso wie Mitfavoritin Nelly Adelmeyer: Gleiche Wertung, Blitzentscheid 1:1 – und dann die Würfel (Ja, beim Schach wird also doch gewürfelt, Herr Böhmermann!) und "nur Platz 2". Glückwunsch dennoch für beide zur DJEM-Qualifikation! Die u18m wurde von den Teilnehmern aus Halle dominiert. Auch hier gab es einen äußerst knappen Einlauf. Nach dem Spitzenduell in der letzten Runde Sebastian Pallas – Felix Schulte (Remis nach langem und zähem Kampf!) kamen gleich 3 Spieler auf 5/7 Pkt. Endstand nach Wertung: 1.Sebastian, 2.Gedeon, 3.Felix, danach Aaron 4/7 und Henning 3,5/7. Bronze gab es auch für Lea Fritsch mit 2,5/5 Pkt. in der u14w sowie doch überraschend für unseren Youngster Carlo Patzschke in der u8m-Wertung. Alle Ergebnisse auf der LSV-Homepage.

Etwas mehr erhofft hatten sich vielleicht Vasil Paskalev im sehr stark besetzten u14m-Feld (Platz 6 mit 2,5/7) sowie Gero Schulemann mit Platz 7 (4/7) in der ebenfalls recht starken u12m-Gruppe – Glückwunsch an den Überraschungssieger Pascal Neuber aus Sennewitz! Dank an die gewohnt souveräne Turnierleitung durch die LSJ mit ihren vielen Helfern sowie an die begleitenden Betreuer und Eltern!