USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Mädchenschach

NDVM U14w – Ziel erreicht!

Unsere Mädchen, verstärkt durch Gastspielerin Celina Delgado, haben zum ersten Mal an einer Norddeutschen Vereinsmeisterschaft teilgenommen und gleich das gesteckte Stargard 4Ziel – Qualifikation für die Deutsche Vereinsmeisterschaft – erreicht, Gratulation! Nun war dieses Ziel sicher nicht allzu hoch gesteckt, immerhin starteten wir vom Setzplatz 2, und auch ein 5. Platz hätte gereicht. Also wurde ein Medaillenrang avisiert, und der war nicht im Selbstlauf zu erreichen. Vor der letzten Runde war klar: die hoch favorisierten Schachpinguine aus Berlin stehen vor einem souverän herausgespielten Sieg, Silber und Bronze liegen für die Mannschaften aus Lübeck, Nordhorn-Blanke, Berlin und uns in Reichweite. Diese Mannschaften spielten dann auch gegeneinander, wir gegen Lübeck und Berlin gegen Nordhorn-Blanke. Beide Matches waren hart umkämpft, endeten aber beide 2:2 unentschieden. Damit waren wir am Ziel, Platz 2 in der Endabrechnung, dazu ein großer Pokal, die Freude war groß! Endstand und Rundenergebnisse siehe Veranstalter-Website.

Der Erfolg ist in erster Linie auf die ausgeglichene Leistungsstärke aller vier Spielerinnen zurückzuführen. Alle erreichten „Normalform“, das Punktgefälle (Brett 1 Kristin 2,5P – Brett 4 Celina 4P) ist mit unterschiedlichen Spielstärken der Gegner zu erklären. Zum Erfolg beigetragen hat zweifellos die Harmonie in der Mannschaft. Die Mädchen verstanden sich prächtig, die Freizeit wurde stets gemeinsam mit viel Spaß und Freude genutzt, prima! Den Organisatoren möchten wir für den reibungslosen Turnierablauf danken, wir behalten das Turnier nicht nur des sportlichen Erfolges wegen in guter Erinnerung!