USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Mädchenschach

Deutsche Vereinsmeisterschaften u14w: Auftakt mit zwei Siegen

Heute starteten in Düsseldorf die DVM u14w. Mit dabei, nach erfolgreicher Qualifikation in Burg Stargard, ein Team des USV Halle (Kristin Dietz, Lea Fritsch, Yara Stowicek, Celina Delgado (Gastspielerin) und die erst 9-jährige Anastasia Voigt). Das erste Los bescherte unserem an sechs! gesetzten Team (Durchschnittsalter Anfang 11) die SK Endingen (Setzplatz 16). Ein Auftakt mit Schrecken. Nach gefühlten drei Minuten kam Teamküken Anastasia mit hängendem Kopf aus dem Spielssaal. In einer Italienisch-Variante konnte sie dem vergifteten Turm auf a1 einfach nicht widerstehen, ihre Gegnerin bedankte sich. Wird ihr nicht mehr passieren. Jetzt mussten es „die Großen" richten. Und sie taten es. Jede mit mindestens einer Leichtfigur mehr brachten ihre Partien souverän zum 3:1 Auftaktsieg nach Hause. Die zweite Runde bescherte uns den 18. der Setzliste aus Annaberg-Buchholz, der sensationell in der ersten Runde den Setzlistenachten besiegen konnten. Vorsicht war geboten. Was folgte war eine Demonstration der Spielstärke unseres Teams! Lea mit flotter Angriffspartie brachte die Führung, Yara zertrümmerte die Bauernstruktur ihrer Gegnerin und schob das Bauernendspiel mühelos zum Gewinn. Alsbald folgten auch Kristin und Celina mit gewonnenen Partien zum zwischenzeitlichen 1. Platz in der Tabelle. Morgen könnten die Favoriten aus Berlin oder Solingen warten, aber ehrlich, so richtig Angst sollte man da auch nicht haben.