USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Manfred Pichler ist Bezirksmeister

Vom 30.03.-01.04.2012 traf sich ein erlesenes Feld in Halle-Neustadt zu den diesjährigen Titelkämpfen. TeilnehmerInnen aus allen 3 Schachbezirken Sachsen-Anhalts und 1 Gast aus Thüringen kämpften bis Sonntag ca. 18.00 Uhr um die Preise.

Im Hauptturnier siegte etwas überraschend Dr. Manfred Pichler (USV Volksbank Halle) mit 4,5 Punkten. Dahinter folgten die beiden Sangerhäuser Dustin Richter und Michael Strache mit 4 Punkten. Vierter wurde unser Thüringer Gast Tobias Hellwig (SV Schott Jena). Mit ebenfalls 4 Punkten folgten Jakob Engelmann (USV Volksbank Halle), Reyk Schäfer, (SG 1871 Löberitz) und Dieter Stricker (GW Granschütz).

Die Kategorienpokale gingen an Sebastian Daub (SG Sennewitz, DWZ U1500), Dr. Ingo von Bassewitz (TuS 1860 Magdeburg, DWZ U1700) und Dieter Stricker (GW Granschtz, DWZ U1900). Bei den Frauen siegte Annett Hofmann, (SF Hettstedt) mit 3,5 Punkten. An den im Turnier integrierten LEM der Frauen nahmen 6 junge Damen teil. Also ein großer Erfolg. Hinter Annett Hofmann kamen hier das Nachwuchstalent Josefine Heinemann (USC Magdeburg) und Angelika Schwebbach (SV Sangerhausen) mit je 3 Punkten auf die Plätze.

Die beiden routinierten Schiedsrichter Roland Rümmler und Nico Markus hatten mit dem Turnierablauf keine Probleme.