USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Altersgruppe U10: Du kannst auch dabei sein!

Auch in der kommenden Saison werden wir für die kleinsten unter den Schachspielern eine Mannschaft in der Altersklasse bis 10 Jahre aufstellen und trainieren. Mitspielen können in dieser Altersklasse auch Kinder die noch nicht dem Verein angehören. Die gemeinsamen Wettkämpfe und Trainingsnachmittage sollen insbesondere die Lust am Schach und Vereinszugehörigkeit wecken. altBetreut und trainiert wird diese Mannschaft von Frau Lieselotte Schneider. Sie übernimmt hier als erfahrene Trainerin und Lehrerin die schwierige und interessante Arbeit die jüngsten Schachspieler anzuleiten und ihnen Spaß am Schach zu vermitteln. Sie führt ihr Training immer am Dienstag ab 16:00 Uhr im Kreuzvorwerk durch. Wer einmal versucht hat, in einer Schachgruppe die Fülle der Themen nach didaktischen Gesichtspunkten aufzubereiten, wird schnell feststellen, dass man hier trotz der überwältigenden Fülle an vorhandenem Trainingsmaterial auf sich allein gestellt ist. Die klassischen Lehrbücher sind entweder zu ausführlich oder zu „trocken“. Sammlungen von Aufgaben bieten keine Systematik und sind zum Selbststudium für Anfänger zu schwierig. Frau Schneider arbeitet hier mit verschiedenen Methoden, wie z.B. der Brackelener Schachlehrgang oder die Stappenmethode. Unterstützt wird das durch die vorhandenen vier Computer, auf denen verschiedene Schachlehrprogramme in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für das Schachtraining vorhanden sind. Die Kinder werden Verantwortungsbewußt gefördert. Der langfristige Erfolg jedes einzelnen Kindes und das individuelle Interesse  soll berücksichtigt werden. Für fortgeschrittene Kinder besteht die Möglichkeit, donnerstags am Training teilzunehmen.

 


Was ist die Stappenmethode?


Die Stappen- oder Stufenmethode (Stappen = Stufen) von Rob Brunia und Cor van Wijgerden existiert seit 16 Jahren. Sie ist eine Lehrmethode, Kindern Schach beizubringen und aus sechs Stufen. Zu jeder Stufe gehört ein Handbuch mit Lektionen für den Trainer und ein Arbeitsbuch mit Aufgaben für die Schüler. Dazu gibt es nach jeder Stufe „Prüfungen“ und bei einer erfolgreichen Teilnahme ein „Examen“ und eine Urkunde. Die Stappenmethode ist nicht nur im Schachverein oder der Schule anwendbar sondern die Hefte lassen sich auch ausgezeichnet zu Hause einsetzen. Wichtig ist dabei vor allem: Dem Kind Zeit zu lassen, sich die darin präsentierten Inhalte langsam und gründlich anzueignen - denn die einzelnen Arbeitshefte sind didaktisch klug ausgetüftelt und über die Jahre hinweg immer weiter verbessert worden - mit einfachen „Taktiksammlungen“ haben diese nicht viel gemeinsam.

 

Brackelener Schachlehrgang …


ist ein Lehrmaterial mit dem bereits einige tausend Kinder im Dortmunder Stadtbezirk Brackel die Schachregeln gelernt haben. Viele davon haben sogar über das Schulschach hinaus auch im Verein zahlreiche Erfolge errungen bis hin zu deutschen Meisterschaften.
Wann und wie sollen Kinder im Schach eigentlich was lernen? Wie beschäftige ich eine möglicherweise völlig inhomogene Gruppe von Schülern gleichzeitig sinnvoll, ohne die eine Hälfte zu langweilen oder die andere zu überfordern? Der  sechsteilige „Brackeler Schachlehrgang“  ist aus  der ursprünglichen Loseblattsammlung als Lückenschluss zwischen dem Bauern und Turmdiplom des DSB bis hin zur heutigen Form als mehrteiligem Trainingskonzept für die schachliche Grundausbildung entstanden.