USV Halle

Sektion Schach

Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebs

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern unseres Schachnachwuchses, liebe Schachfreunde,

im Zusammenhang mit den Corona-Präventionsmaßnahmen der Stadt Halle und des Landes Sachsen-Anhalt wird das Training der Sektion Schach vom 16.03.-19.04.2020 ausgesetzt.
Gleichermaßen ruht der Wettkampfbetrieb in diesem Zeitraum.

Einen Überblick über weitere derzeit abgesagte Schachveranstaltungen zeigt der Terminplan.


Beste Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen

Helmar Liebscher
Sektionsleiter

Halle, 17.03.2020


 

Schach wider Corona

Liebe Vereinsmitglieder,

da die Punktspiele aufgrund aktueller Lage leider entfallen müssen, veranstaltet der Landesschachverband Sachsen-Anhalt am 19.04.2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr ein Offenes Schnellschachturnier im Internet!
Hier geht es zur Anmeldeseite!

Gert Kleint
stellv. Sektionsleiter

USV I kann auch in Staffel B punkten

Nach Jahren der Abstinenz wieder eine Doppelrunde. Im Schloß Wallhausen trafen wir mit Oberursel und Gießen auf 2 hessische Gegner. Oberursel am Samstag: Als B und Pulsi wackelten, brachten uns starke Weißpartien in die Vorhand. Ein souveräner Dameninder von Heinz, viele Züge schnell durchgespielt, zum 1,5-0,5. Dann Micha mit Sieg gegen IM Margolin zum zwischenzeitlichen 3-2. Hier war es nicht ganz einfach den Spielausgang zu tippen. Trotz 2 schlechter Stellungen sollte es zumindest ein MP werden. Als Jens diesen sicherstellte, wurde der Druck auf Oberursel erhöht. An Brett 4 drehte sich das Doppelturmendspiel komplett. Schlußendlich waren wir dann aber mit dem Remis und dem Mannschaftssieg zufrieden. Am Brett 6 musste am Samstagabend noch fast bis Anschlag gekämpft werden. Es blieb jedoch bei 4,5 Punkten. Gießen am Sonntag: Gießen hatte seine Aufstellung als letzte der 4 Mannschaften abgegeben. Im Vergleich zum Samstag wurde noch ein FM nachgelegt, so dass man bis Brett 6 mit internationalen Titelträgern besetzt war. Besonders die beiden Donchenko`s musste man auf der Rechnung haben. Gute Einzelremisen summierten sich langsam zum Mannschaftsergebnis. Jens dank trickreicher Angriffsführung mit Doppelpunkt. An Brett 5 für Pichl zum 2. Mal mit Schwarz wieder bis zum bitteren Ende. Um eine komplette Tabelle zu haben, müssen wir die Wertung der Partie Dr. Konrad-Liebert abwarten (der Gießener ML war nach 2 gespielten Zügen für ca. 20 Minuten verschwunden und offenbar mit dem privaten PKW in ein Hotel gefahren).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.