USV Halle

Sektion Schach

USV I - Aue II 3,5 : 4,5

180225 USV vs Aue II htmlPunktspiel am Olympiafinaltag. Gerade denkbar knapp Eishockey-Gold gegen Russland verpasst. Wenig später im Schachalltag ein weiteres Oberliga-Spitzenteam vor der Brust. Aue II an den Spitzenbrettern mit 3 Tschechen ausgepolstert. Also auch nicht spürbar schlechter besetzt als Plauen oder Löberitz. Erstmals im Gebäude der USV-Geschäftsstelle bekamen wir unsere Mannschaft nicht ohne Probleme zusammen.

Letztlich gibt das dann wahrscheinlich den Ausschlag. Viel fehlte nicht zum Mannschaftspunkt. Wir haben bestimmt an 6 Brettern phasenweise richtig gut oder besser gestanden. Als DWZ-Leichtgewicht im Saal bin ich vielleicht der falsche Ansprechpartner, um im Vorbeifliegen den Gehalt der Partien vollumfänglich erfassen zu können. Die Analyse wird hier Interessantes zu Tage fördern. Zumindest habe ich auf meiner kleinen Schwarz-Fahne auch mal wieder soetwas wie eine Schachpartie gespielt. Die interessanten Partien mündeten dann alle irgendwann im Remis. Dass Maik verliert, hatten wir nicht so richtig auf dem Plan. Zum 3. Mal in Folge gegen den selben Kontrahenten aus Aue gespielt.

Kurz danach der Sieg von Felix noch ein persönlicher Erfolg. Er hatte seinem Gegner die Dame für 3 Leichtfiguren abkombiniert. Per Foto wurde die Schlussstellung dokumentiert. 3,5-4,5 verloren. Deutlicher Aufwärtstrend im Vergleich zu den anderen beiden Niederlagen. Dennoch macht verlieren keinen Spaß.

 

180225 Schnabel vs. Schulte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok