USV Halle

Sektion Schach

USV II: Niederlage gegen Germania Köthen

Die Begegnung mit den Schachfreunden aus Köthen stand von vornherein nicht unter günstigen Vorzeichen. Schon vor einigen Wochen stand fest, dass die erste Mannschaft dieses Mal mehr Ersatzspieler benötigen würde als in den vergangenen. Runden. Dann gab es immer mehr Absagen, bis schließlich klar war, dass wir nur sieben Bretter besetzen konnten. Durch die kampflose Niederlage an Brett 6 lagen wir somit schon mit Beginn des Wettkampfes in Rückstand.

Schon bald war dann auch die erste reguläre Partie beendet. Helmar, der sich nicht in bester Verfassung befand, einigte sich schnell auf die Punkteteilung an Brett 5. Ich konnte an Brett 3 zwar eine ausgeglichene Stellung erreichen, doch bot diese kaum reelle Möglichkeiten, Vorteil zu erlangen. Mein Remisangebot wurde von meinem Gegner nach einigem Überlegen und vor allem nach Betrachtung der anderen Stellungen schließlich angenommen.

Leider bestand für uns zu dieser Zeit nur an Brett 4 die Aussicht auf einen vollen Punkt. Ehe Martin seinen Gegner tatsächlich zur Aufgabe zwingen konnte, hatte Heinz am Spitzenbrett bereits kapituliert. An Brett 7 konnte auch Peter, der in dieser Saison erstmals in unserer Mannschaft antrat, eine Niederlage nicht vermeiden. In seinem Streben nach einer vorteilhafte Stellung hatte er an diesem Tag leider nicht immer die besten Entscheidungen getroffen. Ähnlich erging es auch Stefan an Brett 8, der dann ebenfalls die Waffen strecken musste. Zuvor konnte Thomas zumindest noch ein Remis beisteuern.

Mit dem Endstand von 2,5:5,5 und dem damit verbundenen 8.Tabellenplatz können wir nicht zufrieden sein, hoffen aber, dass es im neuen Jahr mit einer stets vollständigen Mannschaft wieder aufwärts geht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok