USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

6. Platz ein großer Erfolg

Unsere III. Mannschaft hat nach drei Auftaktniederlagen die nächsten 6 Spiele nicht mehr verloren.

Dabei war am Samstag das 4:4 gegen den späteren Landesmeister eine große Leistung. Das Oberhaus ging mit 3,5:0,5 souverän an uns. Heinz, Helmar und Andreas gewannen. Leo und Gedeon spielten remis. Maksym verlor nach über 5 Stunden unglücklich. Karl hatte einen starken Gegner und blieb diesmal ohne Chance. Felix sollte seine erste Verbandsliga Saison aus dem Gedächtnis streichen. Es lief bei ihm einfach nicht. Damit waren wir schon ziemlich sicher auf einem Nichtabstiegsplatz. Unser letzter Gegner Einheit Halle stand dagegen schon als Absteiger fest. Am Sonntag ließen wir es dann ganz ruhig angehen. Wir boten unserem Gegner nacheinander remis an, was auch immer angenommen wurde. Damit stand das 4:4 bald fest und damit 8:10 Punkte bei 50% Brettpunkten. Ein kurzes Fazit: Heinz war am Spitzenbrett einfach in diesem Jahr riesig! Ein Kompliment! Leo spielte immer remis, ein sicheres Brett also. Hat sehr oft auch ausgekämpft. Helmar hat auch eine gute Serie gespielt. Bei ihm macht es (fast) immer Spaß, aufs Brett zu gucken. Andreas scheute manchmal das Risiko. Seine 50% sind aber in Ordnung, wenn man die fehlende Spielpraxis sieht. Karl war von den „Junioren“ die positive Überraschung. Karl hat spielerisch einen großen Sprung gemacht. Felix und Arnd werden sicher nicht zufrieden sein. Oft tapfer gekämpft, aber am Ende hat es NOCH nicht gereicht. Gedeon war von unseren Jungen die 2. positive Überraschung. Wichtig: Er traut sich mittlerweile einiges zu. Auch Maksym steuerte mit seinen Einsätzen 1,5 Punkte der Mannschaft zu. Er ist unser einziger Leistungskader im Moment und muss weiter gefördert und gefordert werden. Stefan und Erik waren unsere Joker, die eigentlich immer stachen. Mein persönliches Fazit: Es hat mir mit Euch allen Spaß gemacht und es wäre schön, wenn wir auch im nächsten Jahr weiter zusammen kämpfen und hoffentlich auch wieder gewinnen. Dank noch an Familie Hartge für die Partieerfassung.