USV Halle

Sektion Schach

USV III: 6,5:1,5 gegen SV Sangerhausen II

USV3 Sangerhausen 1200Lieber guter Weihnachtsmann, der Uwe braucht einen Wecker. Eine neue Kaffeemaschine wäre auch schön. Mehr wünschen wir uns nicht.
Der Spieltag begann mit einer kleinen Aufregung. Uwe hatte verschlafen, weshalb er gleich nach dem Wecker gefragt wurde. Dann standen mehrmals 3 Erwachsene Männer vor einer Kaffeemaschine und versuchten selbige zu betätigen. Ohne Erfolg. Dabei sollte doch eigentlich Kaffeepulver, Wasser, Stecker rein und Anschalten genügen. Tat es aber nicht und so gab es keinen Kaffee.
An den Brettern lief es dafür rund. Klaus einigte sich mit seinem Gegner früh auf Remis. Ich hab die Stellung nicht gesehen, vertraue aber darauf, dass Klaus dies richtig einschätzte. Norberts Dame durfte sich in der gegnerischen Stellung umsehen. Das war dem Gegner zu viel und er reichte die Hand. Uwe holte gegen den DWZ-stärksten Sangerhäuser ein schönes Remis. Das Ausschlafen hat offensichtlich genützt. Rainer entwickelt sich zur festen Bank. Er bleibt weiterhin ungeschlagen mit 4 Siegen aus 4 Spielen. Detlef einigte sich mit den Sangerhäuser Nachwuchstalent auf Remis. Eigentlich hatte er eine Qualität mehr und ich rechnete schon mit einem vollen Punkt. Das Unentschieden geht gleichwohl in Ordnung. Nach einem Springergeschenk konnte ich den vollen Punkt einfahren. Peter konnte seine Partie regulär gewinnen. Die Partie muss ich mir noch anschauen. Günther konnte bei 2 Mehrbauern einen entfernten Freibauern bilden und so auch seine Partie gewinnen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok