USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Vierte Mannschaft verlor ersatzgeschwächt in Quenstedt

Die heutige Runde begann für uns mit einem Schreck. Nachdem wir meist planmäßig viele unserer ersten Bretter verzichten mussten, kam es heute noch dicker. Mit nur sieben Spielern sind wir nach Quenstedt gereist. Das hätte nicht sein müssen, ein Ausfall am Brett 1 sollte durch einen Ersatzspieler am Brett 8 aufgefüllt werden. Leider wurde die Zusage nicht in die Tat umgesetzt. Das Ergebnis war nach dem +/- Start dann eine 3,5 zu 4,5 Niederlage. Meine eigene Partie am Brett 8 habe ich durch zwei Fehler viel zu schnell verloren. Marco steuerte ein glückliches Remis bei. Nachdem Reiner am Brett 4 ebenfalls seinen Punkt abgeben musste lag das Augenmerk auf Michael und Gert, denn Helmar hatte bei einem zähen Gegner immer die druckvollere Stellung, was am Ende auch zum Brettpunkt reichte. An den verbleibenden zwei Brettern spielte die Schachuhr auf des Gegners Seite. Trotzdem schafften Gert und Michael ein Remis. Für einen Mannschaftspunkt sollte es somit heute wieder nicht reichen. Der vorletzte Platz mit 2 Mannschaftspunkten nach der fünften Runde ist nicht zufällig. Für die nächsten Spiele sind Lösungen gefragt und Zuverlässigkeit gefordert (Jo).