USV Halle

Sektion Schach

USV V

USV V: Verdiente Klatsche in Naumburg

Die Saison war lang und der Winter hart. Jedenfalls wurde die Spielerdecke beim USV V immer dünner, so dass wir im letzten Spiel an den ersten 5 Brettern mit einem Altersschnitt von knapp über 11 antraten. Vielen Dank an Wenzel, der das 1. Brett übernahm, und wir so wenigstens vollständig antreten konnten. Naumburg hingegen, sich der Wichtigkeit dieser Begegnung offenbar bewusst, trat mit einem für die Bezirksklasse außerordentlichen DWZ-Schnitt von 1563! in bestmöglicher Besetzung an.

Weiterlesen: USV V: Verdiente Klatsche in Naumburg

USV V: Verpasste Chance gegen Post

Am vorletzten Spieltag ging es für den USV V im heimischen Spielzentrum gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer PTSV Halle II. Dazu hatten wir Besetzungsprobleme, da neben den üblichen Verdächtigen, die in den anderen Mannschaften aushalfen, auch der ML verhindert war. Trotzdem gingen die U11 Jungs Marten, Johannes und Wieland, verstärkt durch Richard und mich, und angeführt von unserem Alterspräsidenten Dietrich voller Zuversicht an die Bretter.

Und es begann vielversprechend. Dietrich an Brett 1 mit starker Schwarzpartie bekam nach 2 h von seinem ehemaligen Vereinskollegen das Remisangebot, was er gerne annahm. Marten und Richard an Brett 2 & 3 mit klasse Partien gegen deutlich DWZ-stärkere Gegner mit dem gleichen Ergebnis kurze Zeit später.

Weiterlesen: USV V: Verpasste Chance gegen Post

USV V: Tolle kämpferische Leistung in Bischofrode

Drittletzter Spieltag in der Bezirksklasse - Konstellation war klar, wir brauchen noch 1-2 Punkte aus den restlichen Spielen, um endgültig auf der sicheren Seite zu sein. Ein sehr schwieriges Unterfangen gegen den klar favorisierten Aufstiegsaspiranten Bischofrode, der an jedem Brett ca. 250 DWZ Punkte mehr sitzen hatte.

Umso erfreulicher, wie die Mannschaft dort auftrat. Nach zweieinhalb Stunden war noch kein Punkt vergeben. An Brett 2 dann das erste Remis. Mein Gegner mit den weissen Steinen im forschen Angriffsmodus am Königsflügel. Ich hielt die Stellung zusammen und als der Rauch verzogen war, kam das Remisangebot. Dietrich am Spitzenbrett nach schöner Partie wenig später mit dem gleichen Ergebnis.

Weiterlesen: USV V: Tolle kämpferische Leistung in Bischofrode

USV V: Wichtiger Sieg gegen Hettstedt IV

Die Vorzeichen hätten schlechter nicht sein können. Ohne 4 Stammspieler führen wir zum zweiten Mal in dieser Saison gen Walbeck. Die Hettstedter dagegen fast in Bestbesetzung. Wenigstens schien die Sonne nicht und wir spielten ebenerdig. Und es ließ sich gut an. Micha, der für seinen erkrankten Sohnemann einsprang, mit einer blitzsauberen Partie und der Führung.
Peter an Brett 6 spielte stark und hielt lange gegen eine nominell stärkere Gegnerin das Gleichgewicht. Ein falscher Verteidigungszug im Endspiel brachten ihn um den Lohn für seine Mühen.
Richard an Brett 3 unterstrich mit einem Remis einmal mehr seine gute Saison in diesem Team.

Weiterlesen: USV V: Wichtiger Sieg gegen Hettstedt IV

USV V: Jahresabschluss mit Niederlage

Die fünfte Mannschaft empfing am dritten Advent den direkten Tabellennachbarn aus Weißenfels. Personell konnten wir, im Gegensatz zu den anderen Mannschaften des USV, fast aus dem Vollen schöpfen. Umso ärgerlicher, dass die gute Ausgangsposition nicht in Punkte umgewandelt werden konnte. Und schuld daran war nicht nur die gut aufgestellte Weißenfelser Mannschaft.

Johannes und Marten spielten viel zu schnell und ruinierten so ihre Stellungen. Carlo, der dritte "junge Wilde" im Bunde, machte es besser. In einer taktisch anspruchsvollen Stellung führten langes Überlegen! und schachliches Können zum vollen Punkt.

Weiterlesen: USV V: Jahresabschluss mit Niederlage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok