USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Sommerfest

Liebe Schachfreunde, liebe Eltern, liebe Förderer und Freunde,

hiermit lade ich ein zum diesjährigen Sommerfest der Sektion Schach des USV Volksbank Halle am Samstag, 23.Juni 2018, in der Fuchsbergstr. 31 c (Kröllwitz). Beginn ist 15.00 mit einer Veranstaltung für unsere Kinder mit Blitzschach, Simultan, Tandemschach und einigen Spielen - und bei schönem Wetter auch mit Baden im Pool. Natürlich gibt es auch etwas zu naschen und Preise für unsere Nachwuchsspieler. Alle Eltern sind ebenfalls ab 15.00 herzlich willkommen.
Ab 18.00 tritt unser Grillmeister in Aktion und zu diesem Zeitpunkt sind auch alle anderen Schachfreunde herzlich eingeladen (auch Ehepartner und befreundete  Schachspieler). Herzlich eingeladen sind auch alle diejenigen, die bisher unsere Sektion Schach gefördert und unterstützt haben. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 10 € und geht als Spende an die Sektion.

Helmar Liebscher (Sektionsleiter)          

Bericht vom Spiel der fünften Mannschaft am 11.11.12

Usv V - Oldies Nov 111112Für das heutige Spiel gehörte die zur Verfügung stehende Mannschaftsbesetzung nicht zu den als lobenswert zu nennenden Voraussetzungen. Klar wollen wir unsere jungen Spieler gern in höhere Mannschaften abgeben, wenn aber von den fünf Mannschaften gleich zehn Stammspieler fehlen, trifft es das letzte Glied in der Kette besonders hart. Hinzu kam noch eine Krankmeldung am Spieltag und damit die Erkenntnis das zwei Bretter frei bleiben. Das erfreute weder uns noch die betroffenen Spieler der Gastmannschaft vom PTSV Halle II. Somit starten wir mit einem 0:2 Rückstand. Am letzten Brett betrug der DWZ-Unterschied von Marcel zu seinem Gegner mehr als 1000 Punkte, am Brett 7 trat Philipp der noch nicht einmal eine DWZ hat, in seinem erst zweiten Punktspiel gegen einen alten Routiné an. Christian hatte es am Brett schon gut: dort betrug der Unterschied „nur“ noch 400 DWZ-Punkte. So hatten sich die drei Oldies der Mannschaft (siehe Foto) sich vorgenommen ein paar Punkte zu holen, und mit dem Sieg von Reiner und den beiden remis von Jürgen und Norbert sind es auch zwei Punkte geworden. Philipp musste sich als erster geschlagen geben, während es Marcel seinem Gegner sehr schwer machte. Bei Christian war schließlich mit einem Mehrbauern ein Sieg drin, wobei es ihm allerdings nicht gelang den mehrmals möglichen Siegweg zu finden, so dass er sich auch remis trennen musste.