USV Halle

Sektion Schach

Suche

USV-Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss

gruppenfotoTraditionell zum Jahresende fand am 17.12. im Sport- und Gesundheitszentrum des USV Halle die Weihnachtsfeier der Sektion Schach statt. Wie jedes Jahr waren nicht nur unsere Mitglieder eingeladen. Gemeinsam mit Freunden, Familienpartnern und Sponsoren wollten wir noch einmal das vorangegangene Jahr vorüberziehen zu lassen. Durch eine Fotoshow wurden die Höhepunkte des Jahres an die Wand gebeamt.

Im Mittelpunkt des Nachmittags standen natürlich die Kinder. Das traditionelle Familienschachturnier ist immer eine sehr gute Gelegenheit, mit den anwesenden Eltern ins Gepräch zu kommen. Unsere Einladung richtete sich dabei nicht nur an unseren eigenen Vereinsnachwuchs, sondern auch an Kinder, die in Schulschacharbeitsgemeinschaften von unseren Übungsleitern betreut werden. Hier ist die Aktivität von Lieselotte Schneider besonders hervorzuheben. Das Familienturnier wird als Mannschaftsturnier mit 2 Spielern ausgetragen. In einem 2-stündigen Rundenturnier wurde im Modus 'Jeder gegen Jeden'  zwischen 8 teilnehmenden Mannschaften der Sieger ermittelt. Sehr anerkennenswert war die Bereitschaft der jeweiligen Elternteile, selbst aktiv mitzuspielen und damit die kleinen Schachanfänger im gemeinsamen Team zu unterstützen. Ob Mama, Papa oder Opa, alle waren mit Freude dabei. Trotz manchem Patzer im Spiel oder dem ungewohnten Agieren mit der Schachuhr, eine Niederlage vor allem gegen die kleinen Schachspieler wurde wacker weggesteckt. Es ist doch auch ein schöner Ausdruck für das gewachsene Können der Schachzwerge.

Mit großer Freude und Überraschung beobachteten unsere Schachtrainer Wolfram Richardt und Dr. Joachim Kirmas das Geschehen. Besonders auffällig spielte Johann Conrad, der mit seinem Papa das Turnier mit deutlichem Vorsprung gewinnen konnte. Den zweiten Platz belegte Anastasia Voigt mit ihrem Papa punktgleich vor Familie Renziehausen. Aber auch der erst 7-jährige Carlo Patzschke, der mit seinem Opa ein Team bildete, bewies, dass er die Großen schon besiegen kann.

Zum Schluss gab es eine würdige Siegerehrung mit Preisen. Diese wurden durch unseren Sektionsleiter Helmar Liebscher gemeinsam mit Gedeon Hartge übergeben. Auch Gedeon hat mal als kleiner Junge angefangen und kann als schachliches Vorbild für die teilnehmenden jungen Schachspieler gelten. Gedeon ist inzwischen 17 Jahre alt, war 2015 Landesmeister Sachsen-Anhalt in der Altersklasse u16 und gehört inzwischen mit zum Oberliga-Team unseres Vereins.

Der Abend gehörte wieder den Großen. Hier hatte Helmar Liebscher gemeinsam mit seiner Ehefrau Maja wieder den Haupanteil, dass sowohl Essen und Trinken reichlich vorhanden war. Schade nur, dass die Teilnehmerzahl der Sektionsmitglieder relativ gering war. Hervorzuheben ist aber auch, dass die anlässlich des Abends aufgerufene Spendenaktion der anwesenden Teilnehmer einen Betrag von 325,00 EUR zu Gunsten unsere Sektion einbrachte. Tradition ist inzwischen auch das gemeinsame Weihnachtssingen, das von Marco Ruhs mit seinem Cello begleitet wurde.

Endstand Familienturnier:

  1. Johann Conrad + Papa
  2. Anastasia Voigt + Papa
  3. Eva Renziehausen/Dr. Klaus Renziehausen
  4. Marten Lischka + Papa
  5. Janne Pfumfel + Papa
  6. Akbar Sultanaliev + Mama
  7. Carlo Patzschke + Opa
  8. Jens Remus + Papa

gruppenfoto
gruppenfoto gruppenfoto
sieger
sieger sieger
siegerehrung
siegerehrung siegerehrung
siegerfoto
siegerfoto siegerfoto
spielbetrieb
spielbetrieb spielbetrieb
carlo patzschke...
carlo patzschke mit opa und mama carlo patzschke mit opa und mama
der preistisch
der preistisch der preistisch
marco mit dem c...
marco mit dem cello marco mit dem cello

Fotos von Norbert Hartge und Rosi Kleint

USV-Schach bei Facebook