USV Halle

Sektion Schach

Einladung zum Tarasch Rapid 2021

Wir laden ein zur Teilnahme an einer Serie von Schnellschachturnieren mit der Sammelbezeichnung Tarrasch Rapid 2021.
Die Turniere finden von Januar bis Mai 2021 jeweils am dritten Montag von 19:00 bis 21:00 Uhr als Online-Turniere statt.
Das Finalturnier soll als Präsenzturnier innerhalb der Löberitzer Schachtage vom 18.06. - 20.06.2021 stattfinden. 

Das nächste Turnier findet am Montag, dem 15.03.2021 statt.

Bezeichnung Tarrasch Rapid 2021 (Arena-Modus)
Turnierleiter Gert Kleint (FIDE Arbiter)
E-Mail: gert.kleint@vodafone.de
Datum: Montag, dem 15.03.2021
Uhrzeit: Beginn: 19:00 Uhr
Ende:    21:00
Dauer:  120 Minuten
Bedenkzeit: 7 Minuten zzgl. 5 Sekunden Bonus/Zug
Teilnahme-
berechtigung
 Offen für alle/
 kostenloser Benutzeraccount bei Lichess.org
Turnier-Link: März 2021
https://lichess.org/tournament/GIsBXBMq

Wertungstabelle

Zusatzinformationen

Wichtige Info - Trainings- und Wettkampfbetrieb ruht!

Liebe Schachfreunde,

Der bestehende Lockdown wurde durch das Land Sachsen-Anhalt bis 10.03.2021 verlängert.
Dazu wurde am 12.02.2021 die 4. Verordnung zur Änderung der 9. Eindämmungsverordnung erlassen.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus bleibt der Sportbetrieb weiterhin untersagt.

Damit ruht weiterhin der Trainings- und Wettkampfbetrieb in unserer Sektion Schach. Bitte nutzt weiterhin unsere Online-Angebote!

Gert Kleint
Sektionsleiter

Nächster Spielabend

Keine Termine

USV ist U14-Landesvizemeister 2013

u14 lvmBei nur einer -verdienten- Niederlage (1:3 gegen AEM) hat die U14-Mannschaft des USV nach der Bronzemedaille im letzten Jahr nun am Wochenende beim Landesfinale mit neun Teilnehmern die Silbermedaille gewinnen können, die wieder zur Teilnahme an den Norddeutschen Vereinsmeisterschaften im September in Magdeburg berechtigt. Hervorzuheben ist die Leistung von Felix Schulte, der an Brett 3 alle fünf Partien gewann und und damit endlich die 1700er DWZ-Hürde genommen hat. Arnd Kretzschmar an Brett 1 (2,5 P), Gedeon Hartge an 2 (3,5 P) und Maksym Perekhozhuk an 4 (4 P) blieben insgesamt zwar unter ihren Möglichkeiten, haben aber dennoch ihr selbstgestelltes Ziel problemlos erreicht. Das ließ ihnen nämlich Zeit, ganz nebenbei und nach "intensiver Vorbereitung" auf der weiträumigen Anlage der Landessportschule noch den Titel beim Hallenfußballturnier zu erringen. Die Frage, wie man sich gegen setzlistenschwächere Mannschaft am Besten motiviert, wird sich bei den "Norddeutschen" allerings nicht mehr stellen. Hier wird die USV-Equipe dann nicht mehr als Favorit ins Rennen gehen, sondern vielleicht aus dem oberen Feld heraus um einen der begehrten Plätze 1-5 mitfighten. Dieser würde der Mannschaft die Chance bieten, ihren letztjährigen tollen Platz 2 bei den Deutschen Meisterschaften zu verteidigen. Ein Anfang ist gemacht.

Anmeldung

Nächste Termine

Keine Termine

Urkunde Leistungsstützpunkt 2019

Wer ist online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.