USV Halle

Sektion Schach

Berichte allgemein

Tom Höpfl gewinnt das erste USV-Online-Blitzturnier

Die Schachserver erfahren in Corona-Zeiten einen wahren Aufschwung. Auch der USV Halle wollte in dieser Zeit nicht im stillen Kämmerlein verharren, um abzuwarten, bis die Spiel -und Trainingsstätte wieder geöffnet ist.

Das traditionelle Monatsblitzturnier, das seit 1983 in ununterbrochener Reihenfolge am ersten Donnerstag eines Monats durchgeführt wird, wurde diesmal als Online-Blitzturnier ausgetragen. In dieser Form war das für viele Schachfreunde als auch für den USV-Organisator Gert Kleint eine neue Herausforderung, die aber mit Bravour bewältigt wurde.

Der Schachserver Lichess ermöglicht, dass Schachspieler sich kostenfrei registrieren lassen können. Nach dem Einloggen übernimmt alles weitere die Technik. Lediglich die Arena-Turnierwertung ist eine kleine Umstellung gegenüber der klassischen Wertung (Sieg = 1 Punkt, Remis = 1/2  Punkt, Niederlage = 0 Punkte). Dies gilt zwar auch für die Arena-Wertung. Gewinnt man jedoch zwei Spiele in Folge, beginnt eine Serie mit verdoppelter Punktzahl. Diese Serie hält so lange an, bis wieder ein Remis oder eine Niederlage folgt. Aber auch hier setzen sich in der Regel die Favoriten durch.

24 Anmeldungen für das erste Turnier dieser Art waren schon die erste positive Erfahrung. Von Anfang an wird das USV-Monatsblitzturnier als offenes Turnier ausgetragen und zieht immer wieder Spieler aus anderen Vereinen an. Auch unser Landesspielleiter Roland Katz gehörte wieder mal mit zum Teilnehmerkreis.

Die zweite positive Erfahrung war, dass der Ablauf komplett reibungslos sich vollzog. Einige Spieler bekundeten im Chatraum abschließend, dass es Spaß gemacht hat.Insgesamt 22 Spieler beteiligten sich aktiv im Wettbewerb.

Nach 90 Minuten Gesamtdauer ergab sich folgender Endstand:

Platz Name Verein Punkte in der
Monatsblitzwertung
1 Dr. Thomas Höpfl USV Halle 9
2 Sebastian Pallas SG 1871 Löberitz 7
3 Dr. Martin Huth USV Halle 6
4 Thomas Mühlen TSG Calbe 5
5 Gedeon Hartge USV Halle 4
6 Jürgen Luther USV Halle 3
7 Felix Schulte USV Halle 2
8 Jens Reipsch USV Halle 1

Turniertabelle

Monatsblitztabelle

Solange die Kontaktbeschränkungen existieren, werden auch in den Folgemonaten die USV-Monatsblitzturniere als Online-Turniere ausgetragen. Der Link zum Lichess-Server wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Bitte beachten!
Da gegenwärtig eine Terminkollision mit den Online-Turnieren der Quarantäne-Ligen (jeden Donnerstag und Sonntag) - eine Initiatve der Rochade Europa - vorhanden ist, wird das USV-Monatsblitzturnier Online jeweils am ersten Dienstag im Monat ausgetragen.

Also als nächsten Termin vormerken: Dienstag, 02.06.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr

 

Kristin Dietz, Anastasia Voigt und Gedeon Hartge mit Sachsen-Anhalt-Team erfolgreich

Vom 1. bis 6. Oktober 2019 fanden die Deutschen Ländermeisterschaften der Junioren in Würzburg statt. Das Sachsen-Anhalt-Team erreichte hinter Berlin und Schleswig-Holstein einen hervorragenden 3. Platz. Die sehr gute Platzierung ist noch höher zu bewerten, da alle drei Medaillengewinner punktgleich waren und lediglich die Wertung über die Reihenfolge entschied (siehe Bericht).

Eine Ländermannschaft besteht aus 8 Spielern mit je einem Jugendlichen aus den Altersklassen U20, U20w, U18, U16, U16w, U14, U12, U12w. Zum Team gehörten mit Kristin Dietz (U16w), Anastasia Voigt (U12w) und Gedeon Hartge (Trainer) drei Spieler des USV Halle. Sie alle hatten einen wesentlichen Anteil am Erfolg der Mannschaft. Kristin Dietz erreichte mit 4,5 aus 7 Partien ein sehr gutes Einzelresultat. Anastasia Voigt war vor allem in der ersten Turnierhälfte sehr erfolgreich.

Wir beglückwünschen das gesamte Sachsen-Anhalt-Team und vor allem unsere drei USV-Spieler zu diesem Erfolg.

Gert Kleint
stellvertretender Sektionsleiter

50 Jahre DDR-Schülermannschaftsmeister - Lok Halle

Traditionsmannschaft Lok HalleFast auf den Tag genau nach 50 Jahren trafen sich Jörg Schmidt, Frank Wilke, Reiner Erler, Manfred Pichler, Wolfgang Dietrich (v.l.n.r.) und Michael Becker(sitzend) Ende Juni zu den Löberitzer Schachtagen um wieder als Mannschaft gemeinsam anzutreten. Bei Rekordhitze wurden Erinnerungen ausgetauscht und viel geschwatzt. Frank hatte noch die Wettkampfprotokolle von unseren damaligen Kämpfen gegen Rotation Berlin, unserem härtesten Konkurrenten, dabei. Alle Mannschaftsmitglieder wurden wieder "gefunden", leider war Thomas Fritz verhindert. 
 
Michael Becker
USV Halle

USV-Schachspieler auch im Sommer erfolgreich

Mehrere Ergebnisse unserer USV-Schachspieler wollen wir an dieser Stelle würdigen:

GeroSchulemann Supercup2019Nachdem Gero Schulemann am 22.06.2019 beim 18. Schnellschachturnier der WSG Halle-Neustadt den Preis in der Kategorie 'Bester Nachwuchsspieler' erringen konnte (Bericht), gelang ihm am Folgewochenende ein schöner Sieg bei der Landesschnellschachmeisterschaft des Nachwuchses in der AK u13. Diese wurde im Rahmen der 6. Landesjugendspiele in Halle als Supercup 2019 ausgetragen (Abschlusstabelle). Wenzel Natebus wurde Fünfter.
In der AK u11 erreichte Marten Lischka den 4. Platz.

Besonders freuen wir uns jedoch über Carlo Patzschke, der nach krankheitsbedingter längerer Schachabstinenz wieder in das Turniergeschehen eingreift. Er nahm an der DWZ-Challenge u16 teil und errang mit 1,5 aus 3 ein achtbares Ergebnis.

Im stark besetzten Einzelblitzturnier (30 Teilnehmer) innerhalb der  34. Löberitzer Schachtage errang Gedeon Hartge mit 9,5 Punkten einen hervorragenden alleinigen 2. Platz. Sieger wurde mit 10,5 Punkten der Erfurter IM Franz Bräuer. Felix Schulte und Heinz Liebert erzielten 6,5 Punkten und landeten auf  Platz 13 und 14 (Abschlusstabelle).

Wir gratulieren sehr herzlich unseren Spielern.

Sommerfest 2019 mit Rekordteilnehmerzahl

20190622 183210Am Samstag, dem 22.06.2019 fand bei wunderschönem Sommerwetter das diesjährige Sommerfest statt. Helmar Liebscher und seine Ehefrau Maja hatten wieder zu sich nach Hause eingeladen und keine Mühen und Kosten gescheut, allen Teilnehmern einen erlebnisreichen Tag zu bescheren. Bekanntlich gehen die Zuwendungen der Teilnehmer auf das Schach-Spendenkonto. Vor allem die Kinder nutzten die Gelegenheit, sich im Pool zu erfrischen und anschließend gemeinsam mit einem Familienpartner oder Freund das Familienschachturnier zu bestreiten. Es kam die stolze Zahl von 9 Zweier-Teams zustande. Sieger wurde Pascal Neuber gemeinsam mit seiner Mutter Jana Neuber, die sehr souverän 15 von 16 möglichen Mannschaftspunkten erzielten. Überraschend und sehr zur Freude unserer Nachwuchstrainer kamen das Geschwisterpaar Helen und Marten Lischka  sowie Richard Rothe/Gustav Polzin jeweils mit 11 Punkten auf den geteilten Platz 2.

Weiterlesen: Sommerfest 2019 mit Rekordteilnehmerzahl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.