USV Halle

Sektion Schach

Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebs

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern unseres Schachnachwuchses, liebe Schachfreunde,

im Zusammenhang mit den Corona-Präventionsmaßnahmen der Stadt Halle und des Landes Sachsen-Anhalt wird das Training der Sektion Schach vom 16.03.-19.04.2020 ausgesetzt.
Gleichermaßen ruht der Wettkampfbetrieb in diesem Zeitraum.

Einen Überblick über weitere derzeit abgesagte Schachveranstaltungen zeigt der Terminplan.


Beste Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen

Helmar Liebscher
Sektionsleiter

Halle, 17.03.2020


 

Schach wider Corona

Liebe Vereinsmitglieder,

da die Punktspiele aufgrund aktueller Lage leider entfallen müssen, veranstaltet der Landesschachverband Sachsen-Anhalt am 19.04.2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr ein Offenes Schnellschachturnier im Internet!
Hier geht es zur Anmeldeseite!

Gert Kleint
stellv. Sektionsleiter

Frauenbundesliga beendet! - Die Mannschaft des USV Volksbank Halle verteidigt Platz 4!

markranstdt 1Josefine Heinemann und Andrea Glaser gewannen gegen SF Deizisau Am Samstag trafen wir in Markranstädt auf den Tabellenführer und Favoriten aus Baden – Baden.

An den meisten Brettern hatten unsere Gegnerinnen ein deutliches ELO-Plus. Wir versuchten, solange wie möglich gegen zuhalten. Leider ging Baden – Baden nach einer halben Stunde bereits 1 zu 0 in Führung. Die Bahn brachte uns mit einer technischen Störung auf ihren Gleisen und somit mit einer Zugverspätung von Claudia Borriss von mehr als drei Stunden ins Hintertreffen. Schade, aber nicht zu ändern. An allen verbleibenden Brettern sah es lange Zeit recht ordentlich aus.

Tatjana Melamed , Natalia Straub und Josefine Heinemann erkämpften ein sicheres Remis.

Andrea Glaser und Constanze Jahn verloren ihre Partien erst nach 3 bzw. 4,5 Stunden Gegenwehr. Der Sieg von Baden – Baden geht voll in Ordnung. Wie sich später herausstellte, bedeutete der Sieg gegen uns bereits den Gewinn der Deutschen Meisterschaft für die Frauen aus Baden-Baden. Herzlichen Glückwunsch!

Da am Samstag unsere Verfolger punkteten, mussten wir in der abschließenden Begegnung gegen die SF Deizisau unbedingt einen Mannschaftspunkt einfahren.

Wir starteten zu sechst und gingen diesmal selbst nach einer halben Stunde 1 zu 0 in Führung. Unsere Gegnerinnen mussten auf ihr erstes Brett verzichten, Tatjana Melamed gewann kampflos.

Josefine Heinemann opferte nach einer Stunde am Königsflügel gegen ihre Gegnerin eine Qualität. Danach verteidigte diese sich zunächst recht geschickt. Mit zunehmender Partiedauer war aber die Stellung dann nicht mehr zu halten. 2 zu 0 für uns. Klasse Josefine! Andrea bekam nun von ihrer Gegnerin ein Remisangebot, kurzer Blickkontakt zu mir - ein Aufstehen war nicht notwendig, dann ein Kopfschütteln von mir, und weiter ging es. Andrea stand deutlich besser und wir brauchten den vollen Punkt, wenn wir das Match gewinnen wollten. Die Partien von Claudia Borriss und Constanze Jahn kippten zu dieser Zeit in Richtung Verlust. Am Ende gewann Andrea , Claudia und Constanze verloren und Natalia Straub hielt ein Turmendspiel Remis.Wir gewannen 3,5 zu 2,5 und haben uns Platz vier redlich verdient. Vor der Saison waren wir an Platz 6 gesetzt, also 2 Plätze plus! Sehr gute Saison!

Ich danke allen Spielerinnen für ihren Einsatz! Das habt ihr mal wieder fein gemacht!

Natürlich möchte ich mich auch bei unserem Hauptsponsor, der Volksbank Halle, recht herzlich bedanken. Ohne diese Unterstützung ist ein erfolgreiches Agieren in der ersten Bundesliga nicht möglich! Danke!

Jürgen Luther
( Mannschaftsleiter des USV Volksbank Halle)

markranstdt 1
markranstdt 1 markranstdt 1
markranstdt 2
markranstdt 2 markranstdt 2
markranstdt 3
markranstdt 3 markranstdt 3
markranstdt 4
markranstdt 4 markranstdt 4
markranstdt 5
markranstdt 5 markranstdt 5
markranstdt 6
markranstdt 6 markranstdt 6
markranstdt 7
markranstdt 7 markranstdt 7
markranstdt 8
markranstdt 8 markranstdt 8
markranstdt 9
markranstdt 9 markranstdt 9
markranstdt 10
markranstdt 10 markranstdt 10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.