USV Halle

Sektion Schach

Schachtraining und Schachwettkämpfe - nur noch 2G zugelassen

Mit der 15. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (gültig bis 15.12.2021) ist das 2G-Zugangsmodell für den Indoorbereich  verpflichtend.

 

Dies gilt somit auch für alle Trainings- und Wettkampfstätten der Sektion Schach des USV Halle.

 

Konkret bedeutet 2G-Zugangsmodell Indoor:

  • Zutritt zum Trainingsbetrieb Indoor nur für geimpfte Personen und genesene Personen
  • Zutritt zum Trainingsbetrieb Indoor nur für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (U18)
  • Personen, die eine Testung im Sinne des § 2 Abs. 1 mit negativem Testergebnis vorlegen und für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen, die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen

 

Festlegungen:

  • Gegenwärtig findet nur noch am Montag 16:00 Uhr -  17:30 Uhr ein Präsenztraining unter Leitung von Dieter Dorsch und Wolfram Richardt statt.
    Die Trainer dürfen nur den oben genannten Personengruppen den Zugang ermöglichen.
  • Die Trainer müssen den Zugangsstatus (Geimpft/genesen/Alter der Kinder) abfragen, sich den Nachweis zeigen lassen und in der Anwesenheitsliste dokumentieren.
  • Zu jedem Training muss jeder Teilnehmer seinen Nachweis (Geimpft/genesen) immer dabei haben. Ohne den Nachweis vor Ort dürfen Teilnehmer oder Eltern nicht am Training teilnehmen! Im Fall einer Kontrolle müssen die  Trainer die geführte Anwesenheitsliste vorzeigen. Von jedem erwachsenene Teilnehmer muss der Nachweis vor Ort vorliegen und einsehbar sein.

 

Auf Grund der allgemeinen Empfehlung zur Kontaktminimierung wird das Monatsblitzturnier am 02.12.2021 und der Spielabend am 16.12.2021 im Haus des Sports abgesagt. Alternativ wird es Online-Angebote geben.

 

Gert Kleint
Sektionsleiter Schach

Jürgen Luther wurde 60

FMM2010 Luther1Jürgen Luther im Kreis des Frauenmeisterteams im Jahr 2010 Am heutigen Tag feiert unser Vereinsmitglied Jürgen Luther seinen 60. Geburtstag. Im Namen aller Mitglieder unserer Sektion gratulieren wir Jürgen sehr herzlich zu diesem Ehrentag.

Als Kind begann er seine schachliche Laufbahn bei Lok Halle und meldete sich später als talentierter Nachwuchsspieler bei der damaligen BSG Buna Halle, dem Vorgängerverein des heutigen USV Halle, an. Seit vielen Jahren gehört er zu den zuverlässigen und einsatztreuen Spielern in unserem Oberliga-Team. Sein letzter Erfolg war der Vizemeistertitel der Lehrer von Mittel- und Hauptschulen im Januar 2021 im Rahmen einer Online-Meisterschaft

Bleibende Verdienste erwarb er zusätzlich durch die Übernahme der Funktion als Mannschaftsleiter unserer Frauenbundesligamannschaft.   Er hat großen Anteil an der Erringung des Titels „Deutscher Meister“ im Jahr 2010.  Uneigennützig stellte er unseren ausländischen Mitgliedern in seinem Eigenheim kostenfreie Unterkunft zur Verfügung. Mit großer Unterstützung seiner Ehefrau Bärbel waren viele organisatorische Aufgaben der Wettkampfvorbereitung und -durchführung verbunden. Jürgen erledigte diese mit Bravour.

Ausgerüstet mit einem erfolgreichen Abschluss als Lehrer für Mathematik und Physik an der Pädagogischen Hochschule Schule begann er in Halle im Schuldienst zu arbeiten. Unter anderen war der unvergessene Dr. Jürgen Mädler („Zecke“), mehrmaliger DDR-Mannschaftsmeister mit Buna Halle, sein Lehrer an der PH Halle. Seit vielen Jahren arbeitet Jürgen Luther als Schulleiter der Neustadtschule in Weißenfels. Diese anspruchsvolle Aufgabe und gesundheitliche Gründe sind sicherlich ein wesentlicher Grund, dass er seine schachliche Aktivität etwas zurückgefahren hat.    

Lieber Jürgen, wir wünschen Dir zu Deinem 60. Geburtstag alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viele gemeinsame schachliche Erfolge.

Gert Kleint
Sektionsleiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.