USV Halle

Sektion Schach

Schachtraining und Schachwettkämpfe - nur noch 2G zugelassen

Mit der 15. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (gültig bis 15.12.2021) ist das 2G-Zugangsmodell für den Indoorbereich  verpflichtend.

 

Dies gilt somit auch für alle Trainings- und Wettkampfstätten der Sektion Schach des USV Halle.

 

Konkret bedeutet 2G-Zugangsmodell Indoor:

  • Zutritt zum Trainingsbetrieb Indoor nur für geimpfte Personen und genesene Personen
  • Zutritt zum Trainingsbetrieb Indoor nur für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (U18)
  • Personen, die eine Testung im Sinne des § 2 Abs. 1 mit negativem Testergebnis vorlegen und für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen, die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen

 

Festlegungen:

  • Gegenwärtig findet nur noch am Montag 16:00 Uhr -  17:30 Uhr ein Präsenztraining unter Leitung von Dieter Dorsch und Wolfram Richardt statt.
    Die Trainer dürfen nur den oben genannten Personengruppen den Zugang ermöglichen.
  • Die Trainer müssen den Zugangsstatus (Geimpft/genesen/Alter der Kinder) abfragen, sich den Nachweis zeigen lassen und in der Anwesenheitsliste dokumentieren.
  • Zu jedem Training muss jeder Teilnehmer seinen Nachweis (Geimpft/genesen) immer dabei haben. Ohne den Nachweis vor Ort dürfen Teilnehmer oder Eltern nicht am Training teilnehmen! Im Fall einer Kontrolle müssen die  Trainer die geführte Anwesenheitsliste vorzeigen. Von jedem erwachsenene Teilnehmer muss der Nachweis vor Ort vorliegen und einsehbar sein.

 

Auf Grund der allgemeinen Empfehlung zur Kontaktminimierung wird das Monatsblitzturnier am 02.12.2021 und der Spielabend am 16.12.2021 im Haus des Sports abgesagt. Alternativ wird es Online-Angebote geben.

 

Gert Kleint
Sektionsleiter Schach

Yara Stowicek (USV VB Halle) gewinnt Bronze bei Frauen-LEM

Yara StowicekAn diesem Wochenende fanden vom 6.-8.3. an der Eselsmühle Halle-Neustadt die BEM Männer/LEM Frauen statt. Gespielt wurde über 5 Runden in einem Turnier mit getrennter Wertung und am Ende durfte gejubelt werden. Das Teilnehmerfeld bei den Damen war mit 6 Spielerinnen überschaubar. An der Spitze zog die neue Landesmeisterin Katja Hartung (SV Merseburg) souverän ihre Kreise. Hinter Lisa Marschall (SV Sangerhausen) konnte überraschend Yara Stowicek im Alter von 9 Jahren den 3. Platz erreichen - Chapeau Yara! Bei den BEM der Männer siegte nach einer spannenden Schlussrunde Robin Jacobi 5/5 (Erfurt) vor Jakob Engelmann 4,5/5 (Sangerhausen) und Alexander Kitze 4,5/5 (Granschütz). Die besten Vertreter des USV waren Stefan Nowak 4/5 auf Platz 6 und Andreas Domaske 3,5/5 auf Platz 9.
Bei den Frauen zeigte Yara Stowicek starke Auftritte gegen Teamkollege Arnd Kretzschmar und Roland Rühlemann (Bischofferode), die aber wegen Ungenauigkeiten im Endspiel noch nicht von Erfolg gekrönt waren. Dann endlich der von Yara lang ersehnte und verdiente Sieg gegen Renate Friedrich (WSG Halle-Neustadt). Im Duell gegen Lisa Marschall (Sangerhausen) stand sie von Beginn an besser, verpasste aber den entscheidenden Nadelstich. Es wurde in ein packendes Dame/Turm Endspiel mit Mehrbauern gegen sie und beidseitigen Mattchancen abgewickelt, in dem sich schlussendlich die Sangerhausenerin und spätere Silbermedaillengewinnerin durchsetzte. Der verständlichen Enttäuschung bei Yara folgte in der letzten Runde ein überzeugender Schwarzsieg gegen Matti Adelmeyer (Roter Turm). Dann begann das Hoffen und Bangen. Als dann kurz nach achtzehn Uhr am Sonntag die stark spielende Johanna Franziska Müller gegen Robert Moritz (Post Halle) im längsten Spiel des Nachmittages den Kürzeren zog, stand fest, dass es reichen würde. Grenzenlose Freude bei Yara über Pokal und Geldprämie, die sogleich verplant wurde.

Tabelle

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.