USV Halle

Sektion Schach

Berichte allgemein

Robert Stein gewinnt Saale-Open vor GM Thomas Luther

Saaleopen2016GM Thomas Luther und Robert SteinDas diesjährige Saaleopen mit  39 Teilnehmern  gewann überraschend der erst 15jährige Robert Stein von der SG Löberitz mit 6,0 Punkten. Der punktgleiche Erfurter Großmeister Thomas Luther musste sich auf Grund schlechterer Buchholzwertung mit dem 2. Platz begnügen. Hoch anzuerkennen ist auch die Turnierleistung des erst 13-jährigen Marvin Henning (Reideburger SV). Als Viertplatzierter war er Gewinner des Preises in der Wertungsklasse u2000 und war gleichzeitig Bester u16-Spieler.

Ausführlicher Bericht folgt!

Endstand

Bildergalerie

GM Fodor 6. bei der Britischen Meisterschaft

Unser Spitzenbrett GM Tamas Fodor Jr. erreicht mit 7,5/11 den 6. Platz von 85 Teilnehmern bei der Britischen Meisterschaft in Bournemouth.
Souveräner Turniersieger wurde Michael Adams mit 10 Punkten. Den Bericht von Klaus Besenthal mit Bildern und Partien findet man bei Chessbase: http://de.chessbase.com/post/bournemouth-adams-siegt-souveraen

Dr. Gerhard Köhler ist Weltmeister der Amateure

Vom 08.05. - 15.05.2016 fand in Kos (Griechenland) die Schachweltmeisterschaft der Amateure statt. In der Wertungsgruppe A (Elo 2210 - 2400) konnte unser Mitglied Dr. Gerhard Köhler den Titel erringen. Wir gratulieren dazu sehr herzlich.

Spannung beim 3. Tarrasch-Schnellschach-Open

Tarrasch 2016 59von links nach rechts: Turnierleiter Gert Kleint, Gedeon Hartge, Christoph Natsidis, Robin Jacobi, Sektionsleiter Helmar Liebscher 32 Schachspieler von nah und fern trafen sich am heutigen Karfreitag in der Spielstätte des USV VB Halle im Kreuzvorwerk, um sowohl ihre Kräfte im Schnellschach zu messen als auch des großen schachlichen Vorbilds Dr. Siegbert Tarrasch zu gedenken, der in seiner Studienzeit 1882-1885 in Halle den Grundstein für seine Schachkarriere legte. Nach 9 spannenden Runden gab es einen ganz knappen Einlauf: Sieger wurde mit +0,5 Wertung Christoph Natsidis (SV Bannewitz) vor Robin Jacobi (SV Empor Erfurt) - beide jeweils 8,0 Pkt. Um Platz 3 kämpften 4 Spieler mit jeweils 6,0 Pkt. - die Wertung entschied hier deutlich für Gedeon Hartge (USV VB Halle). Die Sonderpreise gingen an Andreas Fritsch (USV) 6,0 Pkt. als DWZ-Bester u2000, Marvin Henning (Reideburg) mit 5,5 Pkt. als bester Nachwuchsspieler und Markus Kreyssig (SG Leipzig) 5,0 Pkt. als DWZ-Bester u1700. Dank an das USV-Ausrichterteam, insbesondere an Lieselotte und Eva für das Catering, das für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Fotogalerie

Ergebnisübersicht

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok